Buchkritik

Yvonne Adhiambo Owuor – Das Meer der Libellen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Das Mädchen Ayana wächst auf Pate auf, einer Insel an der Nordküste Kenias. Wie die Insel und der ganze afrikanische Kontinent wird Ayana zum Spielball der Interessen anderer – und muss lernen, sich selbst zu behaupten.

Der zweite Roman der Kenianerin Yvonne Adhiambo Owuor ist eine Allegorie auf das Schicksal Afrikas, als politische Botschaft nachvollziehbar, als Roman jedoch zu plakativ.

STAND
AUTOR/IN