Buchkritik

Kazuo Ishiguro - Klara und die Sonne

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Im neuen Roman des Nobelpreisträgers Kazuo Ishiguro erzählt eine Roboterin von einer Zukunftswelt, in der die Unterschiede zwischen Mensch und Maschine geschwunden sind - und der Einsatz Künstlicher Intelligenz die Dinge nicht zum Besseren gewendet hat.
Rezension von Wolfgang Schneider.

Aus dem Englischen von Barbara Schaden
Blessing-Verlag, München 2021, 352 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-89667-693-1

STAND
AUTOR/IN