lesenswert Bücher vom 18.9.2022 (Foto: Pressestelle, Hanser Verlag, Cross Cult Verlag, Suhrkamp Verlag, Penguin Verlag, Kiepenheuer & Witsch Verlag, Orlanda Verlag)

lesenswert Magazin

Feridun Zaimoglu in Hitlers Kopf und starke Stimmen aus Afrika

STAND
REDAKTEUR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg
MODERATOR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg

Redaktion und Moderation: Lukas Meyer-Blankenburg

Mit neuen Büchern von Tsitsi Dangarembga, Abdulrazak Gurnah, Feridun Zaimoglu, Audre Lorde, Bertrand Galic, Roger Vidal und Wolfgang Bauer.

Audio herunterladen (52,7 MB | MP3)

Tsitsi Dangarembga gilt als eine der wichtigsten Schriftstellerinnen Afrikas. Diese Woche erscheint ihr Buch "Verleugnen" auf Deutsch. Aber in ihrer Heimat Simbabwe wird ihr ein Schauprozess gemacht. Cornelia Zetzsche vom PEN Zentrum hat die Autorin in Harare besucht und berichtet von einer beeindruckenden Frau.

Literaturnobelpreisträger Abdulrazak Gurnah aus Tansania wartet groß auf mit seinem Kolonialkriegs-Epos "Nachleben". Zwei starke, aktuelle Bücher der afrikanischen Literatur.

Außerdem ein Gespräch mit Feridun Zaimoglu. Sein neues Buch "Bewältigung" schildert den Versuch, über Hitler zu schreiben - und endet im Wahn.

Als Wahnsinn und irgendwie unwirklich erleben die Mitarbeiter in Fukushima 2011 den GAU ihres Atomkraftwerks. Ein Comic schildert die Stunden nach dem Tsunami.

Und: "Zami", ein starkes Porträt der afroamerikanischen Autorin Audre Lorde, sowie "Am Ende der Straße", erschütternde Reisereportagen von Wolfgang Bauer aus Afghanistan.

Tsitsi Dangarembga – Verleugnen
Aus dem Englischen von Anette Grube
Orlanda Verlag, 306 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-949545-09-2
Gespräch mit Cornelia Zetzsche, Vizepräsidentin PEN-Zentrum

Abdulrazak Gurnah – Nachleben
Aus dem Englischen von Eva Bonné
Penguin Verlag, 384 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-328-60259-0
Rezension von Jörg Magenau

Feridun Zaimoglu – Bewältigung
Kiepenheuer & Witsch Verlag, 272 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-462-00348-2
Gespräch mit dem Autor

Audre Lorde – Zami. Eine neue Schreibweise meines Namens
Aus dem Englischen von Karen Nölle
Hanser Verlag, 416 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-446-27406-8
Rezension von Kristine Harthauer

Bertrand Galic und Roger Vidal – Fukushima. Die Chronik einer Katastrophe
Übersetzt von Jano Rohleder
Cross Cult Verlag, 136 Seiten, 25 Euro
ISBN 978-3-96658-764-8
Empfehlung von Lukas Meyer-Blankenburg

Wolfgang Bauer – Am Ende der Straße. Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern
Suhrkamp Verlag, 399 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-518-43076-7
Gespräch mit dem Autor

Musik:
Tiken Jah Fakoly - Laisse-moi m'exprimer
Tikan Jah Fakoly - Je dis non!
Tikan Jah Fakoly - African revolution
Tikan Jah Fakoly - Vieux pére
Tikan Jah Fakoly - Je ne veux pas ton pouvoir
Label: Wrasse Records
Nina Simone - Sinnerman
Label: Verve
Nina Simone - Baltimore
Label: Rykodisc

STAND
REDAKTEUR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg
MODERATOR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg