SWR2 lesenswert Kritik

Anuk Arudpragasam – Nach Norden

STAND
AUTOR/IN
Isabella Arcucci

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Die Nachricht ist für Krishan ein Schock: Rani, die Pflegerin seiner Großmutter, ist tödlich verunglückt. Oder war es Selbstmord? Krishan fährt mit dem Zug "Nach Norden", wie der neue Roman von Anuk Arudpragasam heißt. Im Norden Sri Lankas wird Ranis Beerdigung stattfinden.

Es ist eine Reise, die ihn mit dem verdrängten Bürgerkriegstrauma seines Landes konfrontiert und seinen eigenen Sehnsüchten und Ängsten.

Aus dem Englischen von Hannes Meyer
Hanser Berlin Verlag, 320 Seiten, 25 Euro
ISBN 978-3-446-27381-8

Der 34-jährige Anuk Arudpragasam wurde auf Sri Lanka geboren. Heute lebt er abwechselnd dort und in Indien. Schon mit seinem zweiten Roman gelang ihm der Sprung auf die Shortlist des renommierten Booker-Preises. Jetzt ist dieser Roman in deutscher Übersetzung erschienen.

STAND
AUTOR/IN
Isabella Arcucci