Ariel Magnus Die Schachspieler von Buenos Aires

Dauer

Sommer 1939: Während in Europa der Zweite Weltkrieg ausbricht, treffen sich die Nationen in Buenos Aires zur Schacholympiade. Kunstvoll verflicht der argentinische Autor Ariel Magnus die Fluchtgeschichte seines jüdischen Großvaters mit dem Treffen der damaligen Schachgenies. Ein kluger Roman voller Schachpoesie. | Aus dem argentinischen Spanisch von Silke Kleemann | Verlag Kiepenheuer & Witsch, 22 Euro | Gespräch mit Frank Rumpel

STAND