STAND
AUTOR/IN

Wer sich selbst als perfektionistisch bezeichnet, umgibt sich mit einem Hauch von Fleiß und Leistungsbereitschaft.

Audio herunterladen (22,7 MB | MP3)

Für die 29-jährige Autorin Henrike Stein, die das Streben nach Fehlerlosigkeit gut aus eigener Erfahrung kennt, bedeutet es jedoch vor allem eines: innere Unfreiheit.

Unerreichbar hohe Standards, überzogene Selbstkritik und der ständige Vergleich mit anderen - Perfektionist*innen stehen immer unter Druck.

Doch warum sind wir überhaupt perfektionistisch? Im Gespräch mit Freundinnen, Familienangehörigen und Experten begibt Henrike Stein sich auf die Suche. Und stößt auf Selbstzweifel und die Angst, als Mensch nicht zu genügen.

Die Musik der Sendung ist von der Künstlerin Chapauko.

Leben | ARD-Themenwoche 2020: #WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS Mein persönliches Misserfolgsgeheimnis - Die Kunst des Scheiterns

Misserfolg ist ein Tabu. Ihn eingestehen fällt schwer, und so bleibt er ein treuer Begleiter fast aller Menschen. Autor Martin Hecht sucht die produktive Seite des Scheiterns.
(SWR 2019)  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Leben | ARD-Themenwoche 2020: #WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS Sich selbst loslassen - Wie aus Olaf Nölke der Zen-Meister Abt Muho wurde

Die Sinnsuche trieb Olaf Nölke nach Japan, wo er durch die schmerzhafte Schule des ZaZen ging, des tagelangen Sitzens. Später leitete er als Abt ein buddhistisches Kloster. Heute sagt er: "Der Mond leuchtet in jeder Pfütze."  mehr...

SWR2 Leben SWR2

ARD Themenwoche Wie wollen wir leben – bleibt alles anders?

Die Welt steht vor großen Herausforderungen: Die Corona-Pandemie stellt die solidarische Gesellschaft auf die Probe, während der Klimawandel die Existenz zukünftiger Generationen bedroht. Wie können wir in Zukunft besser leben? Diese Frage stellt sich die ARD Themenwoche – auch in SWR2  mehr...

STAND
AUTOR/IN