SWR2 Tandem

Für Menschenaffen und Straßenhunde – die Tierärztin Dr. Ulrike Beckmann vom Jane Goodall-Institut Deutschland

STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN

Audio herunterladen (28,7 MB | MP3)

Die Straßenhunde sind ihr Hobby. Die Tierärztin Dr. Ulrike Beckmann holt mit Unterstützung eines deutsch-rumänischen Frauenteams Straßenhunde aus Rumänien zu sich nach Deutschland und sucht hier die richtigen „Eltern“ für das Tier.

Neben ihrem tierärztlichen Praxisalltag engagiert sie sich im Vorstand vom Jane Goodall-Institut Deutschland, akquiriert für das Institut Spenden und betreibt Aufklärungsarbeit. Schon als Jugendliche war Ulrike Beckmann von der britischen Primatenforscherin fasziniert und wollte für sie arbeiten.

Heute tut sie viel dafür, dass die Projekte des Instituts weiter bestehen können, also die Auffangstationen für Menschenaffen im Kongo, Uganda, Südafrika und bald auch im Senegal. Ein großes Anliegen sind ihr auch die Bildungs- und  Naturschutzprojekte der Jane Goodall-Jugendorganisation. 

Musiktitel:

Mountain to move
Nick Mulvey
CD: Wake up now

Cities of gold

Tinpan Orange
CD: Love is a dog

Vivons de l'amour
Moh! Kouyaté
CD: Fé toki

Greener
FKJ & Santana
CD: Greener

Morning in the jungle
Black Flower feat. Meskerem Mees
CD: Morning in the jungle

Tiere Der Orang-Utan

Wie lassen sich die Orang-Utans vor dem Aussterben retten? In Indonesien wächst zunehmend die Erkenntnis: Es braucht neue Konzepte. Mensch und Affe müssen miteinander leben lernen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

SWR2 Wissen: Aula Bonobos – Die missverstandenen Zwergschimpansen

Bonobos gelten als "zärtliche Menschenaffen", sie machen "Sex für den Frieden" und leben konflikt- und gewaltfrei. Deshalb sind die Zwergschimpansen Symboltiere für moderne Gesellschaften, die männliche Machstrukturen überwinden wollen. Doch leider sind auch Bonobos keine Heiligen. Ein Vortrag des Primatologen Professor Volker Sommer.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Ethik In Basel stimmen die Bürger*innen über Grundrechte für Primaten ab

Das menschliche Erbgut unterscheidet sich nur in 1,6 Prozent von dem des Schimpansen. Trotzdem halten wir Menschenaffen in Zoos oder nutzen sie mancherorts für Tierversuche. Das will eine Volksinitiative in der Schweiz nun ändern.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN