STAND

Viele alltägliche Dinge umgeben uns. Sie wirken vertraut, bedeuten oft aber viel mehr, als es scheint. Kulinarisches, Möbel oder Mode, Accessoires oder Haushaltsgeräte. Was verbinden wir mit diesen "Dingen des Lebens"?

Kulturgeschichte Von flammenden Herzen und lodernder Glut – das Feuer

Schon als Kinder zündeln wir gern, in der Jugend singen wir Lieder zur Gitarre am Lagerfeuer und für die Romantik zünden wir eine Kerze an. Das Feuer begleitet uns ein Leben lang. Eigentlich hat es uns überhaupt erst zum heutigen Menschen gemacht: Vom Garen der ersten Mahlzeiten über die wohlige Wärme im Winter bis hin zum Verbrennungsmotor. Doch auch die zerstörerische Kraft des Feuers kennen und fürchten wir – und müssen lernen, sie zu kontrollieren.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Mode und Politik Dresscode der Hoffnung - Kamala Harris' Siegesrede und die politische Farbe Weiß

Politik drückt sich immer auch durch Mode aus. Deswegen sorgt der Auftritt der designierten US-Vizepräsidentin Kamala Harris im weißen Zweiteiler weltweit für Aufsehen. Weiß ist die Farbe der Suffragetten, die vor 100 Jahren das Frauenwahlrecht erkämpften. Und Anfang Februar, als Präsident Trump seine Rede zur Lage der Nation hielt, hatten sich im Kongress die weiblichen Abgeordneten der Demokratischen Partei verabredet, weiß zu tragen - ein Zeichen der Solidarität und des Protests.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Unverzichtbar: der Einkaufswagen

Die Erfindung des Einkaufswagens vor mehr als 60 Jahren revolutionierte unseren Alltag. Die Zukunft im Supermarkt hatte begonnen. Heute ist der Einkaufswagen nicht mehr weg zu denken aus unserer bunten Warenwelt. Selbst in der Corona-Krise kann er sich behaupten dank Desinfektionsmittel und extra erfundenem Einkaufswagenschieber. Und beim Berliner Kerber Verlag ist gerade das Buch „Einkaufswagen“ von dem Fotografen Luca Ellena erschienen, in dem er die drahtigen Packesel in unerwarteten Situationen festgehalten hat.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Das Pferd

Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Seit über 5000 Jahren sind Pferde treue Begleiter und Partner im Kampf, im Sport und in der Freizeit. Ihre Bedeutung spiegelt sich allerdings nicht nur in der Literatur, der Kunst und dem Film wieder, bereits der prähistorische Mensch schuf dem Pferd ein Denkmal, beispielsweise in der Höhle von Lascaux im Südwesten Frankreichs.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Die Spur

Jeder Mensch ist eigentlich bedacht darauf, Spuren im Leben der anderen zu hinterlassen, wenn er einmal nicht mehr ist, also nicht spurlos zu verschwinden. Sei es ein Lachen, an das man sich erinnert oder ein gemeinsames Erlebnis. Manchmal ist der Mensch aber auch einfach neben der Spur, also nicht ganz bei der Sache oder es fehlt noch eine Spur von etwas im Essen, zum Beispiel ein Prise Salz oder Pfeffer.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Der Schlüssel

Schon im 3. Jahrtausend vor Christus haben die Menschen auf ihn vertraut: den Schlüssel, der sowohl Hab und Gut, als auch Leib und Leben beschützen soll. Wobei der Schlüssel natürlich nicht ohne sein Gegenstück, das Schloss, funktioniert. Mareike Gries über den Schlüssel, der in vielerlei Hinsicht ein kleines, aber bedeutsames Ding des Lebens ist.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Stock und Hut stehn ihm gut! Wandern - liebstes Hobby der Deutschen

Corona hat nicht nur dem Spaziergang wieder zu neuem Glanz verholfen, auch dessen großem Bruder – dem Wandern. Das beweisen überfüllte Premiumwege und Genießerpfade.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Udo Jürgens, Hugh Hefner und Sankt Martin - alle schwören auf den Mantel

Für jede Jahreszeit gibt es den passenden Mantel. Wintermantel, Regenmantel, Bademantel. Prominente wie Udo Jürgens oder Hugh Hefner machten den Mantel zu ihrem Ding des Lebens. In der Geschichte der Mode trugen Männer vor den Frauen einen Mantel. Der Mantel ist auch ein Statussymbol, selbst wenn über den Preis zuweilen das Mäntelchen der Verschwiegenheit gedeckt wird.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Das Segel im Wind - beliebter denn je

Ursprünglich war das Segel ein abgeschnittenes Leintuch. Es diente bereits den Ägyptern dazu, ihre Ruderboote etwas schneller fort zu bewegen. Bis ins 20. Jahrhundert hinein erfuhr das Segelboot eine einzigartige Karriere, dann bekam es Konkurrenz durch das Dampfschiff. Heute erfreut sich das Segelboot einer neuen Popularität - spätestens nach Greta Thunbergs Trip übers Meer, aber auch durch Covid-19 erfreut es sich großer Beliebtheit. Trampen auf dem kühlen Nass hat Hochkonjunktur.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Erotik und Erfrischung: Der Swimmingpool als Sehnsuchtsort

Die Hitze, das Wasser, die Begierde: Alain Delon und Romy Schneider waren 1969 die Idealbesetzung für den Thriller "Swimmingpool". Doch es gab auch Zeiten, in denen war das Bad im Pool verpönt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Das Meer: Sehnsuchtsort und Ferienliebling

In den Sommerferien zieht es viele wieder ans Meer, selbst unter erschwerten Bedingungen zu Corona-Zeiten. Das Meer fasziniert den Menschen schon seit Jahrtausenden. Dichter, Maler, Musiker und Filmemacher - sie alle haben sich schon dem Thema Meer gewidmet. Warum übt das Meer solch eine starke Faszination auf den Menschen aus? Die Kulturgeschichte gibt Antworten.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Die Berührung

Manche sind überlebenswichtig, andere Gewalt. Berührungen reichen von Streicheln bis zum Faustschlag.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Polka-Dots – Punkte in Kunst und Mode

Punkte auf Kleidern, T-Shirts, Taschen oder Socken sind der absolute Fashiontrend in diesem Jahr. Polka Dots heißen sie in der Branche! Die gleichmäßigen runden Punkte auf Kleidern, Hosen, Röcken sind aber keine Eintagsfliege der Fashion-Designer, sondern ein wiederkehrendes Phänomen mit Kulturgeschichte.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Kleiner Laden, große Geschichte - der Kiosk

Es gibt sie in der großen Metropole genauso wie im kleinen Dorf: Der Kiosk versorgt Menschen auf der ganzen Welt mit Zeitschriften, Süßigkeiten, Getränken und vielem mehr. Und das manchmal sogar rund um die Uhr, weil Kioske oft länger öffnen dürfen als andere Geschäfte. Das Wort „Kiosk" ist schon mehrere Jahrhunderte alt und der Kiosk längst ein Ding des Lebens.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Kalt und unersetzlich – der Kühlschrank

Er steht in jeder Küche und sei sie noch so klein – der Kühlschrank. Denn auf knackiges Gemüse, kalte Milch oder frischen Käse mag kaum jemand verzichten. Vor hundert Jahren, als der Kühlschrank erfunden wurde, war er allerdings noch ein Luxusgut, das sich nur die Reichen und Schönen leisten konnten.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN