STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (18,7 MB | MP3)

Im beruflichen Kontext sprechen die meisten Menschen Hochdeutsch. Vielleicht mit einem Anflug von heimischem Akzent, der dann als sympathisch empfunden wird.

Aber wehe, jemand spricht mit starkem Akzent oder gar Dialekt pur. Er wird sogleich als ungehobelt und für viele Aufgaben ungeeignet abgestempelt.

Dabei ist der Dialekt für viele Menschen, die damit aufgewachsen sind, die vertraute Sprache, in der sie sich sicher fühlen. Während Hochdeutsch eine Fremdsprache bleibt, egal, wie gut man sie beherrscht.

Sprache Dialekt schadet der Karriere

Wer Dialekt spricht, wirkt weniger kompetent und verdient im Schnitt 20 Prozent weniger. Das haben Wissenschaftler in einer deutsch-amerikanischen Studie rausgefunden. Manchmal kann ein Dialekt aber auch Vorteile haben.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Es innerschte Wese vun de Palz Die Pfälzer und ihr Dialekt

Der Pfälzer ist ehrlich, gesellig, laut und dickköpfig. Er lebt von Weck, Worscht und Woi im Land der Rüben und Reben. Soweit die Klischees. Aber was ist seine wahre Mentalität? (Produktion 2015)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Dialekt Schwäbisch im Wandel - Das Arno-Ruoff-Archiv in Tübingen

Tübinger Forscher untersuchen Entwicklungen des schwäbischen Dialekts und vergleichen heutige Aufnahmen mit denen von Menschen, die am gleichen Ort rund 100 Jahre früher geboren wurden. Von Peter Binder (Produktion 2014/19)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Leben Texas-German - Ein deutsch-amerikanischer Dialekt verschwindet

Mitten in Texas gibt es das Kauderwelsch Texas-German, eine Mischung aus Deutsch und Englisch. Noch - denn dieser Dialekt stirbt aus, zusammen mit den Alten, die Texas-German noch sprechen. Von Guido Meyer und Peter Kuttler  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
AUTOR/IN