SWR2 Leben Düstere Bäume. Der verfolgte Maler Fritz Ascher und meine Familie

AUTOR/IN

Eines Tages war das Haus meines Großvaters im schwäbischen Gaildorf voller Bilder.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
15:05 Uhr
Sender
SWR2

Die meisten zeigten düstere Bäume, ein riesiges im Esszimmer: eine explodierende Sonne. Sie stammten von einem Maler, der von den Nationalsozialisten als Jude verfolgt worden war. Fritz Ascher überlebte versteckt in einem Berliner Keller und mein Großvater lernte ihn nach dem Krieg kennen. Da war der Maler psychisch schwer angeschlagen. Nach seinem Tod übernahm mein Großvater einen Teil seines Werkes und für die Familie rückte das Thema Verfolgung und Vernichtung der Juden plötzlich ganz nah.

AUTOR/IN
STAND