Zeitwort

28.5.1961: Peter Benenson gründet Amnesty International

STAND
AUTOR/IN
Kilian Pfeffer

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

„Prosit, Freiheit!“ – ein Fall für Amnesty: In Portugal kamen zur Zeit der Salazar-Diktatur 1961 zwei Studenten ins Gefängnis, weil sie auf die „Freiheit“ angestoßen hatten.

Durch diese Zeitungsnotiz angeregt, setzt sich in London der Rechtsanwalt Peter Benenson für eine Hilfsaktion ein: Er ruft dazu auf, dass Menschen Briefe an die Regierungen von Staaten schreiben, in denen Menschen aus politischen Gründen gefangen gehalten werden. In den Briefen sollen sie sich für deren Freilassung einsetzen und deutlich machen, dass das Schicksal der Gefangenen nicht vergessen sei.

Aus der Aktion „Appeal for Amnesty, 1961“ wird die Nichtregierungsorganisation Amnesty Internatonal, die sich inzwischen auf einem breiten Themenspektrum für mehr Menschenrechte weltweit einsetzt.

STAND
AUTOR/IN
Kilian Pfeffer