Das alte E-Werk von Göppingen bei Nacht – seit 1993 ist es die Veranstaltungsstätte von "Odeon" für Kleinkunst, Kabarett, Theater und Konzertveranstaltungen (Foto: Foto: Giacinto Carlucci)

Odeon Kultur & Kontakt e.V.

In der stimmungsvollen Location sorgen Künstler*innen für Hochspannung

STAND

In der Antike war das Odeon (lateinisch odeum, griechisch ᾠδεῖον) ein Gebäude für Aufführungen, musikalische Wettbewerbe, Vorträge und Versammlungen. Im Unterschied zum Theater war es überdacht. Unter dem Dach des Alten E-Werks in Göppingen ist der Verein Odeon Kultur & Kontakt e.V. zuhause.

Seit über 30 Jahren veranstaltet Odeon Kultur & Kontakt e.V. in Göppingen Kleinkunst, Kabarett, (Kinder-)Theater, Jazz, (Welt-)Musik und mehr, seit 1993 im Alten E-Werk, einer denkmalgeschützten Industriehalle von 1899. Früher erzeugten Generatoren hier den Strom für die Stadt. Heute sorgen Künstler*innen für Hochspannung in der stimmungsvollen Location. Bei aller Vielfalt und Experimentierfreude gibt es für die Verantwortlichen eine Konstante im Programm: Qualität. Deshalb genießt die Kulturinitiative Odeon einen hervorragenden Ruf in der Szene, bundesweit.

Die Stadt Göppingen hat ihren mitgliederstärksten, bis heute ehrenamtlich getragenen Kulturverein 2001 mit ihrem höchsten Kulturpreis gewürdigt, dem Heinrich-Schickhardt-Preis. Und vom Land Baden-Württemberg gab es 2015 eine Ehrennadel für den Vereinsgründer und langjährigen Vorsitzenden Klaus Ege.

STAND
AUTOR/IN
SWR