STAND
AUTOR/IN
Barbara Scherrer (Foto: SWR, SWR1)
ONLINEFASSUNG

Am 30. Oktober erschien digital der erste Teil des vierteiligen Sets "Bag Of Trix – Music From The Roxette Vaults" mit bisher unveröffentlichten oder lange verschollenen Aufnahmen von Roxette aus den Jahren 1986-2016.
SWR1 Moderatorin Barbara Scherrer hat mit Roxette-Musiker Per Gessle über das neue Werk gesprochen.

Vor fast einem Jahr hat die Sängerin von Roxette, Marie Fredriksson, ihren jahrelangen Kampf gegen den Krebs verloren. Sie wurde nur 61 Jahre alt. Viele Menschen, besonders viele Frauen, waren bestürzt, denn Marie und Roxette haben den Soundtrack einer ganzen Generation geprägt. Viele Erinnerungen sind eng mit den Songs von Roxette verbunden.

Per Gessle hat nun in den Archiven gekramt und ein neues Album zusammengestellt: mit Demos, Mitschnitten und anderen Versionen bekannter Aufnahmen.

Dear all of you, let’s open the Bag Of Trix! Vol. 1 will be out this Friday. A pretty decent collection of unreleased + hard-to-get stuff if you ask me.But hey, this is just Vol. 1. More ear candy will pop up on a regular basis until December 11th when the full BAG OF TRIX will be available both digitally and physically! We’re talking about 4 LP’s + 3 CD’s!Lots of memories + plenty of joy, hopefully not only for me but also for you!!Let’s open the bag, folks!

Ein trauriges Album? Im Gegenteil!

Ich war skeptisch. Würde das ein trauriges Album sein? Im Gegenteil: "Bag of Trix" feiert die Zeit, die wir mit Marie hatten; von den 90ern bis zum Ende. Wir sind quasi Mäuschen im Studio, erleben, wie viel Spaß Marie und Per bei den Aufnahmen hatten und was für eine tolle Sängerin Marie war. Wir sind Mäuschen mit Gänsehaut.

Ich konnte mit Per Gessle über das Album sprechen, er ist ein sehr netter Mensch. Bodenständig, ohne Allüren. Als wir über Marie sprachen, konnte ich ihm immer wieder anmerken, wie emotional bewegt er war. Einige der Songs auf dem Album stammen noch aus dem analogen Zeitalter; er hatte sie noch auf Kassette, manche auf DAT. Per hat immer eine Art Tagebuch geführt. Er hat aufgeschrieben, wann sie wo waren und das kam ihm jetzt zugute.

Einerseits, sagt Per, war es schmerzhaft, das Album ohne Marie zusammenstellen zu müssen. Andererseits habe es ihm noch einmal klargemacht, was sie mit Roxette auf die Beine gestellt haben, wie viel Herzblut drin steckte, wie außergewöhnlich Marie war, wie viel Glück und was für tolle Jahre sie zusammen hatten, was sie alles erlebt haben.

»Für mich ist es atemberaubend, Marie singen zu hören! Ich hatte viele der Aufnahmen aus den Abbey Road Studios total vergessen. Es sind fantastische Aufnahmen.«

Per Gessle, Roxette

1995 haben sie für die BBC vier Songs aufgenommen und die BBC hatte die Abbey Road Studios für ein paar Stunden geblockt. Marie wollte unbedingt auch einen Song der Beatles aufnehmen: "Help" ist auf "Bag of Trix" drauf.

Das schwedische Duo "Roxette" performt auf der Bühne. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Capital Pictures)
Das schwedische Duo "Roxette" bestehend aus Marie Fredriksson und Per Gessle in jungen Jahren, circa 1987. Capital Pictures Bild in Detailansicht öffnen
Am 20.2.1999 trat Roxette in der "Bravo Super Show" in Köln auf. Bernd Thissen Bild in Detailansicht öffnen
Marie Fredriksson und Per Gessle bei einem Auftritt am 10. Dezember 2009. Fredriksson war damals 51 Jahre alt. Sven Simon Bild in Detailansicht öffnen
Roxette beim Deutschlandauftakt ihrer Tournee im Januar 2011. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Am 21. Mai 2015 standen Roxette noch bei einem Konzert in Prag, Tschechien, auf der Bühne. Ein Jahr später verabschiedete sich das Duo wegen Fredrikssons Gesundheitszustand vom Tourleben. Sie starb am 9. Dezember 2019. picture alliance/Roman Vondrous/CTK/dpa Bild in Detailansicht öffnen

Deutsche Fans sind für Gessle besonders

Per Gessle weiß genau, dass Roxette in Deutschland eine große Fangemeinde haben. Schwedische Popmusik ist beliebt bei uns: "Eine neue Band aus Schweden? Toll, lass mal hören wie sie klingen". So ist das in Deutschland.

»Wir hatten immer die besten Fans auf der ganzen Welt, aber die deutschen Fans stachen heraus. Deutschland war das erste Land, das uns akzeptiert hat und es war immer eine Freude, dort zu spielen.«

Per Gessle, Roxette

In Großbritannien ist das anders. Deshalb wurden sie dort erst mal als Band aus den USA vorgestellt, damit man sie überhaupt im Radio spielte. Vier Wochen lang waren Roxette also aus Amerika, dann wurden sie im Radio gespielt und die schwedische Katze wurde aus dem Sack gelassen.

Per Gessle hatte zwei Jahre Deutsch in der Schule, aber das einzige Wort, das er flüssig kann ist "Biergarten". Immerhin! Fünf Jahre Französisch hatte er auch und da ist gar nichts hängen geblieben...

"Bag of Trix" ist Pflicht für jeden Roxette-Fan

Fazit: "Bag of Trix" ist ein MUSS für alle Roxette Fans, weil es eine neue Nähe zum schwedischen Pop-Duo zulässt. Und genau deshalb ist es ein starkes KANN für alle, die in den 90ern zu Songs von Roxette mitgesummt und gesungen haben. "I  Wish I Could Fly", "Listen To Your Heart", "Hotblooded", "Joyride"... Sind wir nicht alle ein bisschen Roxette?

Mehr zu Roxette

SWR1 Meilenstein-Album "Joyride" (1991)

Kann man einen Welterfolg wiederholen? Ihn vielleicht sogar toppen? Kurze Antwort: Ja, kann man! Jedenfalls, wenn man "Roxette" heißt! Das zeigt der SWR1 Meilenstein "Joyride".  mehr...

SWR1 Pop und Poesie "Milk And Toast And Honey"

Milch und Toast und Honig bringen Sonne in einen verregneten Samstag. Milch, Toast und ein Schluck Kaffee vertreiben die öde Langeweile aus einem verhassten Tag. Dröge ...  mehr...

Nach langem Krebsleiden Zum Tod von Marie Fredriksson

Die Sängerin der schwedischen Band Roxette ist am 9. Dezember 2019 im Alter von 61 Jahren gestorben. "Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass eine unserer größten und beliebtesten Künstlerinnen weg ist", schrieb die Managerin von Roxette in einer Mitteilung.  mehr...