Fans zünden beim Derby der Stuttgarter Kickers gegen den VfB Stuttgart II Pyrotechnik.

Fußball | Regionalliga

Mehrere Verletzte nach Böllerwurf im Stuttgart-Derby

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
AUTOR/IN
Michael Richmann

Wieder hat ein Böllerwurf im Stadion für mehrere Verletzte gesorgt. Beim Regionalliga-Derby zwischen den Stuttgarter Kickers und dem VfB Stuttgart II gab es fünf Verletzte durch einen Böllerwurf.

Beim Stadt-Duell in der Fußball-Regionalliga zwischen den Stuttgarter Kickers und dem VfB Stuttgart II (2:2) sind fünf Menschen durch einen Böller leicht verletzt worden, darunter auch ein zehn Jahre alter Junge. Wer den Knallkörper geworfen hat, ist noch unklar, wie die Polizei am Montag zunächst mitteilte. Die Stuttgarter Kickers gaben gegenüber dem SWR an, dass der Böller aus Block F, also dem Gästeblock, in Richtung Spielfeld geworfen worden sei. Der Kanllkörper sei jedoch bereits im Block detoniert.

Drei Jahre Haft für Böllerwerfer in Augsburg

Bereits im vergangenen November hatte ein Mann aus dem Raum Göppingen einen Böller beim Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Augsburg und der TSG Hoffenheim in Richtung Spielfeld geworfen und dabei zwölf Menschen verletzt. Im April wurde der 28-Jährige zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
AUTOR/IN
Michael Richmann

Mehr Fußball

Kaiserslautern

Fußball | DFB-Pokal FCK ist zurück: So feierten Mannschaft und Fans in Kaiserslautern

Nach der Niederlage im Finale des DFB-Pokals gegen Bayer Leverkusen ist der 1. FC Kaiserslautern zurück in der Pfalz. Dort haben Fans und Mannschaft zusammen ausgelassen gefeiert.

SWR Sport SWR

Berlin

Fußball | DFB-Pokal Keeper Julian Krahl mit Liebeserklärung an die FCK-Fans

Der Torhüter der Roten Teufel zeigt sich nach dem verlorenen Finale zwar enttäuscht, doch dank der FCK-Fans war der Abend in Berlin für Julian Krahl dennoch ein ganz besonderer.

SWR Sport live: Finale - der FCK feiert seine Pokalhelden! SWR

Kaiserslautern

Fußball | DFB-Pokal Nach Pyro im DFB-Pokalendspiel: 1. FC Kaiserslautern befürchtet saftige Strafe

Eine fantastische Choreographie und lautstarke Unterstützung, dann Zündeleien praktisch ohne Unterlass. Die Fans von Pokalfinal-Verlierer 1. FC Kaiserslautern zeigten zwei Gesichter in Berlin. Nun drohen schmerzhafte Sanktionen.

SWR Sport SWR