Dreirad für Rentner Otto – Verein gegen Altersarmut hilft betroffenen Menschen

STAND
AUTOR/IN
Birgit Baltes

Das war geil, als ich mein Dreirad bekommen habe. Auch wenn ich mich immer eher nach innen freue als nach außen.

Für Otto aus Landau-Queichheim bedeutet sein Dreirad raus aus der Bude zu kommen, Kontakte mit anderen zu haben und vor allem auch eine regelmäßige warme Mahlzeit – kurz: einfach Leben. Der 66-Jährige muss zurzeit mit etwas mehr als 600 Euro Rente im Monat über die Runden kommen und ist deshalb auf ein warmes Mittagessen bei der Terrine angewiesen. Otto hatte viele Jahre lang als gelernter Metzger in Landau gearbeitet und sich dabei Wirbelsäule, Hüfte und Gelenke ruiniert. Ohne Dreirad war er gezwungen, die sechs Kilometer zur Terrine in der Stadtmitte zu Fuß zu laufen.

Lilo arbeitet seit 2017 ehrenamtlich bei ‚Silberstreif‘, einem Verein gegen Altersarmut in Landau. Silberstreif unterstützt Menschen ab 60 Jahren, denen oft das Nötigste zum Leben fehlt, vor allem mit Sachspenden, wie einer neuen Waschmaschine, einem Kühlschrank oder einer Matratze. Als Lilo von Ottos Kummer erfuhr, haben sie und der Verein sich gleich auf die Suche nach einem Dreirad für ihn gemacht und wurden fündig.

Die Freude war groß bei Otto, als er sein neues Dreirad bekam. „Ich komme jetzt überall hin und bunkere mich nicht ein, auf Deutsch gesagt.“ Aber Lilo vom Verein Silberstreif tut noch mehr für Otto. Sie ruft ihn regelmäßig an, besucht ihn oder empfängt ihn im Vereinsbüro in der Landauer Altstadt und unterstützt den 66-Jährigen damit auch „moralisch und psychisch“, wie Otto sagt.

Zurzeit helfen 13 Ehrenamtliche beim Verein Silberstreif mehr als 330 Menschen in Landau und im Kreis Südliche Weinstraße, unterstützen sie durch Sachspenden, Gutscheine, gemeinsame Ausflüge und vor allem durch Zeit, Zuhören und einfach Dasein.

Mehr Heimat

Stadtführung ohne Sehsinn erleben

Mit Klaus kann man Ravensburg ohne Sehsinn entdecken. Er veranstaltet Stadtführungen durch die Innenstadt von Ravensburg, die man mit allen Sinnen erleben kann: außer dem Sehsinn.  mehr...

Oma adoptiert 

Dorothea aus Schwanau ist pflegebedürftig. Damit sie nicht in ein Pflegeheim muss, hat Britta die zunächst Fremde bei sich und ihrer Tochter aufgenommen und pflegt sie. Dahinter steht das Konzept: Betreutes Wohnen in Familien.   mehr...

Singen macht Mut

Eigentlich verdient Reiner Klein sein Geld als Musiker und Musiklehrer. Neben seiner Arbeit geht er regelmäßig ins Altenheim und in das örtliche Krankenhaus und spielt und singt dort für die alten und kranken Menschen.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Birgit Baltes