Nellia und Dietmar sind Tanz-Stars im Netz

STAND
AUTOR/IN
Stefan Bächle

Erst Rock’n’Roll, dann Boogie-Woogie und jetzt Rockabilly Jive: Nellia und Dietmar lieben das Tanzen und haben schon unzählige Preise gewonnen. Ihre Tanzvideos wurden auch im Internet zum viralen Hit.

„Wenn wir heute zurückdenken, was wir in den letzten 45 Jahren gemeinsam erlebt haben, dann war das einfach nur eine super Entscheidung.“

Nellia erinnert sich noch genau, wie sie und Dietmar zum Tanzen gekommen sind. „Nachdem die Kinder größer waren und wir mehr Zeit für uns hatten, haben wir entschieden, dass wir gemeinsam etwas machen wollen. Musik und Tanzen waren schon immer mein Ding. Dietmar wollte aber keinen Standard oder Latein lernen, also haben wir spontan mit einem Rock’n’Roll-Kurs angefangen. Das hat uns so sehr gefallen, dass wir in einen Klub eingetreten sind. Wir haben auf unzähligen Turnieren getanzt und Preise gewonnen. Später ging es aktiv mit Boogie-Woogie weiter und heute tanzen wir gerne just for fun Rockabilly Jive.“

Tanzvideo geht viral

Seitdem ihr Tanzvideo zum viralen Hit im Internet wurde, sind ihre Tanzkurse gefragter denn je. „Es hat sich so ein Boom um den Rockabilly Jive entwickelt! Die Leute haben gemerkt, dass sie nicht erst wochenlang Schritte lernen und trainieren müssen. Die Figuren, die wir zeigen, sind einfach zu erlernen. Nach drei Stunden können die Besucher schon ein Lied tanzen.“

Nellia freut sich vor allem über junge Tanzschüler:

„Mir gefällt es, wenn man mit jungen Leuten zusammen sein kann. Wenn alle Generationen etwas gemeinsam unternehmen können. Wir können doch alle voneinander profitieren.“

Ihre Tanzkurse wollen Nellia und Dietmar auch weiterhin veranstalten. Wie lange sie noch bei Großveranstaltungen und im Fernsehen auftreten wollen, halten sie sich offen. Dietmar stellt klar:

„Den Leuten gefällt es zwar richtig gut, was wir da machen, aber es gibt nicht umsonst das Sprichwort: ‚Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist’.“

Wir haben die beiden übrigens vor der Corona-Krise getroffen.

Heidelberg

Kein Wegwerfprodukt während Menstruation 

Daniela aus Heidelberg nutzt unter anderem Periodenunterwäsche während ihrer Menstruation. Sie findet es gut, dass es mittlerweile viele unterschiedliche Menstruationsprodukte gibt, auch nachhaltige. Schließlich sei jeder Körper und jede Periode anders.   mehr...

Nieder-Olm

Maßgeschneiderte Kleider für Kinder mit Behinderung

Kinder mit Behinderung brauchen oft spezielle Kleidung, etwa wenn die Beine nicht gleich lang sind. Deshalb fertigt Melanie aus Nieder-Olm Kleidung nach Maß an.  mehr...

Alles andere als kriminell und gefährlich

Omar aus Wiblingen liebt seinen Heimatort. Doch für viele Ulmer hat der Stadtteil ein schlechtes Image. Viele optisch unschöne Sozialbauwohnungen, eine schummerige Straßenbeleuchtung und Kriminalität stecken als Vorurteil in vielen Köpfen. Rapper Omar liebt es allerdings hier zu leben und findet in Wiblingen auch Inspiration für seine Texte.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Stefan Bächle