STAND

Die 17-jährige Océane Delin aus Lörrach ist der schönste Teenager im Land: „Miss Baden-Württemberg Teen“, aber auch Unicef-Botschafterin und Mitbegründerin der Fridays-for-Futur-Ortsgruppe Lörrach. Wie passt das zusammen?'

Dauer



Üben für den Laufsteg und Kleben für den Klimaschutz. Erst schön machen – und dann die Welt retten: Océane Delin ist „Miss Baden-Württemberg Teen“ UND Klimaaktivistin.

„Wir fordern umwelt- und klimafreundliche Schulen…“

Océane Delin, 17, Miss Teen Baden-Württemberg und #fff Aktivistin

Océane hat es schon immer gemocht, zwei Dinge, die gegensätzlich wirken in Einklang miteinander zu bringen, zum Beispiel durch nachhaltige Mode oder Naturkosmetik. "Durch die Misswahlen eine gewisse Aufmerksamkeit bekommen, die ich dann gerade für die Themen, für die ich brenne, nutzen kann.“ sagt die Schülerin. Kein Wunder also, dass sie die Wahl zur Miss Teen Baden-Württemberg Wahlgewinn in einem Second-Hand-Kleid gewonnen hat.

Aufgewachsen ist Océane in Frankreich, vor 7 Jahren zog sie nach Lörrach mit ihrem französischen Vater und ihrer schwäbischen Mutter. Océane findet, Klimaschutz beginnt zuhause:

„Ich nerv sie sogar damit, die finden das auch manchmal nervig. Also „Licht ausmachen!“, ich bin da sehr schlimm, auch mit dem Wasserkonsum, Wasserverbrauch. Ich übertreibs manchmal, ich gebs zu und da muss ich auch lernen, loszulassen.“

Océanes Mutter steht voll hinter ihr, auch wenn sie für Fridays-for-Future die Schule schwänzt: „Bin eher stolz, dass sie das macht und ich denke einfach der zivile Ungehorsam ist jetzt das was es braucht. Regeln sind gut, aber wenn man nur Regeln einhält, kommt die Menschheit auch nicht voran. Ich bin froh, dass sie da Sprachrohr werden will und ist“

Vor kurzem war Océane eher schüchtern. Ihr Engagement hat sie selbstbewusster gemacht, sie referiert inzwischen vor großem Publikum über Themen wie CO2-neutrale Schulen oder plastikfreies Einkaufen. „Weil es mir so große Freude bereitet, zu sehen, dass ich etwas bewirken kann. Das erfüllt mich jeden Tag und motiviert mich, aufzustehen.“

STAND
AUTOR/IN