STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (10,5 MB | MP3)

Im Dezember 1950 gastierte das Wiener Burgtheater in Berlin. Studierende sowie Angehörige der jüdischen Gemeinde protestierten gegen die Aufführung, denn zu den Schauspielern gehörte Werner Krauß, von dem bekannt war, dass er im „Dritten Reich“ mit dem Nazi-Regime sympathisiert hatte. Im antisemitischten Film "Jud Süß" hatte er gleich mehrere Rollen gespielt.

Die Demonstration wurde schließlich von der Polizei aufgelöst, das Stück im Theater am Kurfürstendamm aufgeführt.

Weitere historische Aufnahmen

Trotz Auschwitz Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Die Befreiung von Auschwitz bedeutete Neubeginn und Wiederaufbau einer lebendigen jüdischen Gemeinschaft.  mehr...

Stuttgart

Deutsch-jüdisch, jüdisch-deutsch Das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Im Jahr 2021 feiert die Bundesrepublik Deutschland das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Aus diesem Anlass soll nicht nur gegen das Wiedererstarken des Antisemitismus gekämpft, sondern vor allem auch auf die vielfältigen Lebensrealitäten der Jüdinnen und Juden in Deutschland geblickt werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN