STAND

In „Monster wie wir“ erzählt eine feinfühlige und zugleich auch starke Erzählstimme von der Gewalt in Familien. Von der täglichen Ohrfeige, dem Klaps auf den Po. Oder von Prügelorgien.

SWR2 Literaturkritiker Carsten Otte zu Monster wie wir von Ulrike Almut Sandig:

Ulrike Almut Sandig - Monster wie wirWARUM DIESES BUCH: Weil in dem Roman „Monster wie wir“ von Ulrike Almut Sandig eine feinfühlige und zugleich auch starke Erzählstimme von der Gewalt in Familien erzählt. Von der täglichen Ohrfeige, dem Klaps auf dem Po. Oder von Prügelorgien. "Monster wie wir" ist übrigens auf Platz 2 der #SWRBestenliste: swr2.de/bestenliste #lesen #buch #frauenlesen #lesenswert Verlag Schöffling & Co.Posted by SWR2 on Friday, September 4, 2020

Podcast Warum dieses Buch

Drei Worte, eine Frage. Und mindestens drei Antworten vom SWR2 Literaturkritiker Carsten Otte: Weil der Inhalt des Romans oder Lyrikbandes überzeugt. Weil das Buch berührt. Weil es Lust auf‘s Lesen macht. Jeden zweiten Freitag gibt es eine neue Folge, überall wo es Podcasts gibt und als Video auf Facebook und Instagram sowie auf www.swr2.de/warumdiesesbuch  mehr...

Literatur Warum dieses Buch

Literaturkritik mit Carsten Otte - als Video! Ein Buch. Alle zwei Wochen. Mal nachdenklich, mal witzig, aber immer interessant.  mehr...

Platz 2 (45 Punkte) Ulrike Almut Sandig: Monster wie wir

Ein Pfarrershaushalt in der langsam zerbröckelnden DDR. Ein Mädchen, das von ihrem Großvater missbraucht wird. Ein Junge, der misshandelt wird. Sandig zeigt in ihrem Debütroman, wie strukturelle Gewalt wirkt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN