„Beate & Serge Klarsfeld“ von Pascal Bresson und Sylvain Dorange porträtiert das Nazijäger-Paar

STAND

Das deutsch-französische Ehepaar Beate und Serge Klarsfeld hat es sich zur Aufgabe gemacht, ehemalige NS-Verbrecher aufzuspüren und vor Gericht zu stellen. Eine Graphic Novel zeichnet nun ihren Weg und ihre spektakulären Aktionen nach.

„Beate & Serge Klarsfeld. Die Nazijäger“ (Foto: Pressestelle, Carlsen-Verlag)
Ausschnitt aus „Beate & Serge Klarsfeld. Die Nazijäger“ Pressestelle Carlsen-Verlag
Ausschnitt aus „Beate & Serge Klarsfeld. Die Nazijäger“ Pressestelle Carlsen-Verlag
Ausschnitt aus „Beate & Serge Klarsfeld. Die Nazijäger“ Pressestelle Carlsen-Verlag

Literatur „Beate & Serge Klarsfeld“ von Pascal Bresson und Sylvain Dorange porträtiert das Nazijäger-Paar

Das deutsch-französische Ehepaar Beate und Serge Klarsfeld hat es sich zur Aufgabe gemacht, ehemalige NS-Verbrecher aufzuspüren und vor Gericht zu stellen. Dabei haben sie mit spektakulären Aktionen versucht, die Öffentlichkeit aufzurütteln. 1968 ohrfeigte Beate Klarsfeld den damaligen Bundeskanzler Kiesinger, 1971 planten sie die Entführung des Gestapo-Chefs Kurt Lischka. In Bolivien konnten sie den „Schlächter von Lyon“ Klaus Barbie ausfindig machen. Mit großem Respekt erzählt eine neue Graphic Novel in einer ebenso beeindruckend detaillierten wie abenteuerlichen Weise vom Leben der Klarsfelds.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN