SWR2 Leben

Wer ist schon perfekt? - Eine Tänzerin kämpft gegen Schubladendenken

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (43,3 MB | MP3)

Wie würde eine Welt ohne Schubladendenken aussehen? Geht das überhaupt? Wo fängt Diskriminierung an? Und was bedeutet Inklusion?

Die Tänzerin und Tanzpädagogin Bea Carolina Remark aus Bodman (Kreis Konstanz) sucht nach Antworten auf diese Fragen: im Tanz selbst und im Gespräch mit Freundinnen, Kolleginnen und Kollegen, dem Philosophen Julian Nida-Rümelin und dem Soziologen Hartmut Rosa.

Remark ist spastisch gelähmt, in ihrer Recherche hinterfragt sie auch, welche Rolle ihre Behinderung für sie selbst und andere bei ihrer Arbeit rund ums Tanzen spielt.

Die Tänzerin Bea Carolina Remark  (Foto: Bea Carolina Remark )
Die Tänzerin Bea Carolina Remark Bea Carolina Remark

Gespräch Tanztheater mit Karlsruher Bürgern und Bürgerinnen – Stefanie Heiner (Regie) und Erika Hoppe (Choreografie)

„Beziehungsweise“ heißt ein Tanztheaterstück, das Stefanie Heiner und Erika Hoppe am Badischen Staatstheater in Karlsruhe entwickelt haben. Es tanzen Laien aus drei Generationen.   mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Leben Selbstverteidigung mit Behinderung - Der vermeintlich Schwächere muss nicht wehrlos sein

Selbstverteidigungskurse für Behinderte bietet Heinz Muhs an. Lothar Nickels, selbst Ohnarmer, hat einen Kurs besucht und berichtet.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Das Meer, meine Freiheit Ein Querschnittsgelähmter baut sich ein Boot, das er selbst segeln kann

Das Meer ist für Anders Fluch und Segen zugleich. Dort hat er bei einem Badeunfall fast sein Leben verloren und ist seitdem querschnittsgelähmt. Es ist aber auch der Ort, an dem er später die Lust am Leben und die Liebe wiederfand. Von Miriam Arndts  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
AUTOR/IN