Jazz & Pop

Songs der Woche

STAND
MODERATOR/IN
Frauke Oppenberg
REDAKTEUR/IN
Tristan Reiling

Immer freitags: Die Top 3 Tracks aus der SWR2 Tandem Musikredaktion. Gehen in den Kopf, in die Beine, manchmal ins Herz. Heute mit Mystik, Marimba und Bewegungslosigkeit.

Kolinga – Les fantômes

Die Mystik in diesem Video kommt nicht von ungefähr: Rebecca M’Boungou alias Kolinga singt darüber, dass sie die Geister der Vergangenheit endlich zurücklassen und die Kontrolle über ihr Leben wieder zurückgewinnen will. Was für eine Stimme, was für ein Spiel mit Rhythmus – einfach nur ein starker Song!

Trio SR9 & Blick Bassy – One Last Time

Statt knalligem Bass und Synthies gibt es hier Trommel und Marimba, statt Einheits-Englisch singt Blick Bassy aus Kamerun in seiner Muttersprache Bassa. Das Percussion-Trio SR9 hat aktuelle Pop-Hits zusammen mit verschiedenen Sängerinnen und Sängern neu arrangiert – „Déjà Vu“ ist unser Album der Woche.

Die Nerven – Keine Bewegung

Stolze 78-mal haben Die Nerven den Song für das Video am Set gespielt und damit passt das erschöpfte Gesicht von Bassist Julian Knoth am Ende gleich doppelt so gut. „Keine Bewegung“ hat den charakteristischen Nerven-Sound und lässt die Spannung aufs kommende Album weiter steigen.

Musiktitel

Augen I
Von Wegen Lisbeth
CD: Augen I

Crown
Etta Marcus
CD: UMI New Releases

Believe in you
Kutiman
CD: Believe in you

Best friend
Meskerem Mees
CD: Best friend

One last time
Trio SR9 ft. Blick Bassy
CD: One last time

Malamente
Camélia Jordana
CD: Malamente

Double walker
Blackberries
CD: Vorwärts Rückwärts

Les fantômes
Kolinga
CD: Legacy

Keine Bewegung
Die Nerven
CD: Keine Bewegung

Until broad daylight
Bettina Russmann Quartett Featuring Ken Norris
CD: Until broad daylight

STAND
MODERATOR/IN
Frauke Oppenberg
REDAKTEUR/IN
Tristan Reiling