STAND

Michael Risel diskutiert mit
Maik Brüggemeyer, Musikjournalist beim „Rolling Stone“
Prof. Dr. Susan Neiman, Leiterin des Einstein Forum Berlin
Willi Winkler, Journalist und Dylan-Biograf

Audio herunterladen (40,7 MB | MP3)

Er sei der „Homer unserer Zeit“, der „Picasso der Musik“, schlicht der „größte Sänger der Rockgeschichte“ — kaum ein anderer Musiker wird von seinen Fans so messianisch verehrt wie Bob Dylan. Am 24. Mai 2021 wird der Songwriter 80 Jahre alt. Was ist geblieben vom dem einst so zornigen Rebellen? Fordert seine Musik uns heute noch heraus?

Bücher zur Sendung:
Maik Brüggemeyer (Hg.): Look out kid. Bob Dylans' Lieder, unsere Geschichten, Ullstein Verlag, 2021, EUR 18,00
Willi Winkler: Bob Dylan. Ein Leben, Rowohlt Verlag, 2016, EUR 10,00

Pop und Jazz Bob Dylan wird 80: Musikpoet für Generationen

Kein anderer Musiker hat die Popmusik wohl derart geprägt und beeinflusst wie Bob Dylan mit seinen Liedern und Texten. Rund 500 Songs hat er geschrieben, darunter Hits wie "Like a Rolling Stone" oder "Hurricane". Er wurde zur Identifikationsfigur der Hippie-Bewegung und zur Folk-Ikone. Der Poet und Musiker Bob Dylan gilt schon zu Lebzeiten als Legende und Urgestein der Popmusik zugleich. Am 24. Mai 2021 wird er 80 Jahre alt – Christiane Rebmann gratuliert dem Musiker mit einem Porträt und einem Einblick in die immer noch anhaltenden Nachwirkungen seines Werks.  mehr...

SWR2 Pop und Jazz SWR2

Der Musiker Bob Dylan

Erklär mir Pop „It’s All Over Now, Baby Blue" von Bob Dylan

Der Song aus dem Jahr 1965 wurde noch im gleichen Jahr auf dem Studioalbum „Bringing It All Back Home“ (Platz 1 der UK Charts und Top Ten der US Charts) veröffentlicht, das bereits Bob Dylans Wechsel vom Folkmusiker zum Rockmusiker ankündigt. Dies sowie die Trennung von Joan Baez und Bob Dylan lieferten Anlass zur Spekulation über die Deutung des Songtextes, der den Aufbruch in eine neue Welt vermittelt. Die reduzierte Instrumentalbesetzung - Akustik-Gitarre, Mundharmonika und E-Bass (Bill Lee) - lassen Dylans markanter Stimme den Vortritt, die neben seinen großen poetischen Qualitäten (2016 erhielt er den Literatur-Nobelpreis) mit seinen Weltruhm begründete.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN