Gespräch

Aufrecht in die Rente – Werner Siebler, Berufsverbots-Opfer

STAND
INTERVIEW
Werner Siebler
MODERATOR/IN
Patrick Batarilo
REDAKTEUR/IN
Fabian Elsäßer

Werner Siebler war eine Zeitlang der berühmteste Briefträger Deutschlands: Er bekam den Radikalenerlass und das Berufsverbot der RAF-Ära mit voller Härte zu spüren.

Audio herunterladen (33,5 MB | MP3)

Wegen seiner Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei, die im Übrigen nicht verboten war, musste er seinen Dienst bei der Post 1983 quittieren. Erst Jahre später wurde er wiedereingestellt. Doch er ließ sich nie unterkriegen.

Siebler hat zwei Kinder großgezogen, als LKW-Fahrer gejobbt, und sich immer für andere engagiert: in der Gewerkschaft und in der Partei, als ehrenamtlicher Richter oder bei einem Nicaragua-Verein.

Im Juni 2019 ging er in den Ruhestand. SWR2 Tandem sprach mit einem, der gebeutelt, aber nicht gebrochen wurde.
(SWR 2019)

Musiktitel:

Divertimento latino
Pippo Pollina
CD: Il sole che verrà

Gerade hatten sie frisch tapezieren lassen
Dieter Süverkrüp
LP: Live! – Warum wird so einer Kommunist (nur noch antiquarisch erhältlich)

Was keiner wagt
Konstantin Wecker
CD: Poesie und Widerstand

Trotz alledem
Hannes Wader
CD: Volkssänger

SWR2 Leben Wer schützt uns vorm Verfassungsschutz?

Der Kampf der Silvia Gingold
Von Christine Werner  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Leben Auf dem rechten Auge blind? Wie der Staat mit rassistischen Lehrern umgeht

Was tut der Staat gegen Lehrer, die sich weigern, Migranten zu unterrichten, den Holocaust leugnen oder fremdenfeindliche Sprüche auf die Schüler loslassen?  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
INTERVIEW
Werner Siebler
MODERATOR/IN
Patrick Batarilo
REDAKTEUR/IN
Fabian Elsäßer