SWR2 Leben Unter Druiden

Keltenkult auf den Bergen der Nordpfalz

Von Michael Herr

Dauer

Unweit vom Donnersberg in der Nordpfalz trifft sich eine kleine Gruppe von Neodruiden. Zu ihnen gehören Anthia und Günter, zwei Akademiker, die sich jahrzehntelang privat und beruflich nur mit Dingen beschäftigt haben, die man anfassen, messen oder zumindest belegen kann. Der Keltenkult hat ihnen ein Fenster zur spirituellen Seite der Welt geöffnet.

Verbunden mit der Natur lassen sie mittelalterliche Mythen aufleben, feiern Rituale und verstehen sich als Anhänger einer neuheidnischen Spiritualität und als Nachfahren der keltischen Priesterkaste. Manch einer mag an Miraculix denken. Michael Herr war unter Druiden auf den Bergen in der Nordpfalz.

Keltischer Ringwall in der Nordpfalz (ca. 2.-1. Jh. v.Chr.) (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / Reportdienste - Bildarchiv Steffens)
Originalgetreue Rekonstruktion eines keltischen Ringwalls aus vorchristlicher Zeit am Donnersberg in der Nordpfalz. picture-alliance / Reportdienste - Bildarchiv Steffens
STAND