Heizkosten und Inflation: Rentnerin aus BW klagt gegen Energiepauschale

STAND

300 Euro sollen Erwerbstätige als Unterstützung wegen der hohen Energiekosten erhalten. Rentner:innen fallen raus. Gunhilde Köhler aus Pforzheim klagt dagegen.

Energiepauschale nur für Erwebstätige

Gunhilde Köhler aus Pforzheim ist Rentnerin und legt sich in Sachen Energiepauschale gerichtlich mit der Bundesregierung an. Die 300 Euro bekommen alle Erwerbstätigen, aber damit sind Rentnerinnen und Rentner raus, denn sie sind ja nicht erwerbstätig. Gunhilde Köhler nennt das eine "Schweinerei". Für so klare Worte gibt’s viel Applaus von Freunden und Bekannten.

300 Euro-Zuschuss, 100 Euro pro Kind, 9-Euro-Ticket Bundesregierung bringt Entlastungspaket auf den Weg

Im Gespräch war es schon länger, doch jetzt macht die Bundesregierung Nägel mit Köpfen und bringt wegen der hohen Energiepreise das Entlastungspaket für die Bürger an den Start. Wer bekommt wieviel?  mehr...

Rentner und Studenten bekommen keine Unterstützung

Die rasante Verteuerung im Alltagsleben, sagt Gunhilde Köhler, bringt viele Menschen an den Rand dessen, was sie bezahlen und schultern können:

»Speziell Rentner mit kleinen Renten werden vom Schlag getroffen im Herbst, wenn die (Heiz-)Rechnungen kommen. Das ist eine Katastrophe!«

Wenn es sein muss, will Gunhilde Köhler damit bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Unterstützt wird sie dabei vom Sozialverband Vdk und der Gewerkschaft ver.di.

Mehr zum Thema:

Pläne der Bundesregierung 300 Euro Energiepauschale für fast alle

Der Krieg in der Ukraine wirkt sich auch in Rheinland-Pfalz vor allem auf die Sprit-Preise beziehungsweise die Energiekosten generell aus.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

VdK kritisiert Ungleichbehandlung Klage gegen Energiepreispauschale

Nach 9-Euro-Ticket und Tankrabatt sollen die Bürger ab September mit der Energiepreispauschale entlastet werden. Das Problem: Rentenempfänger und Studierende gehen leer aus. Desha…  mehr...

STAND
AUTOR/IN