Bo Svensson wird als neuer Trainer von Union Berlin vorgestellt

Fußball | EURO 2024

"Es wird eng": Ex-Mainz-Trainer Bo Svensson warnt DFB-Elf vor erfahrenen Dänen

Stand
Redakteur/in
dpa
Onlinefassung
Johannes Seemüller
Johannes Seemüller, SWR-Sportjournalist

Ex-Mainz-Trainer Bo Svensson sieht Dänemark im EM-Achtelfinalspiel gegen Deutschland zwar als Außenseiter, glaubt aber an ein enges Spiel. "Es geht in die Verlängerung", sagt der Däne.

"Ich finde, es sieht gut aus - halt für Dänemark", sagte der 44-Jährige mit einem Lachen, als er auf seinen Tipp für das Achtelfinale der EURO 2024 zwischen Deutschland und Dänemark am Samstagabend (21.00 Uhr/live im ARD-Audiostream) angesprochen wird. "Das ist schon ein bisschen lustig, dass es jetzt zu dieser Konstellation kommt. Vor allem für mich", sagte der Däne bei seiner Vorstellung am Mittwoch als neuer Trainer von Union Berlin. "Grundsätzlich glaube ich schon, dass es den Dänen guttut, ein bisschen Underdogs zu sein. Sie haben ihr bestes Spiel in der Gruppenphase gegen die Engländer geliefert."

Er habe den Eindruck, dass in der deutschen Presse alle erwarten, dass die DFB-Elf weiterkomme. "Es ist eine routinierte Mannschaft, die ich eher nicht unterschätzen würde als Deutscher. Deutschland ist Favorit, das ist auch klar, aber ich glaube, es wird schwieriger, als viele es sich vorstellen", sagte der langjährige Bundesliga-Profi. Dänemark habe von den letzten 15 Spielen nur eines verloren.

Bo Svensson: "Das Spiel geht in die Verlängerung"

Im Interview mit dem RBB sagte Svensson: "Die Dänen tun sich aus ihrer Tradition her leichter, gegen große Nationen zu spielen. Ich glaube, dass es eng wird. Mein Tipp ist, dass es in die Verlängerung geht. Und dann schauen wir mal." Sprach's und lachte vielsagend.

Stand
Redakteur/in
dpa
Onlinefassung
Johannes Seemüller
Johannes Seemüller, SWR-Sportjournalist