STAND
AUTOR/IN

Jola (11) hat nur noch einen Opa und der lebt 300 km von ihr entfernt. Als sie dann von der Aktion „Pinsel-Post” des Sozialverbandes VdK Rheinland-Pfalz erfuhr, war sie sofort Feuer und Flamme: Hier konnten Kinder Briefe schreiben und malen, die dann an die Bewohner*innen eines Pflegeheims verteilt wurden. Eine schöne Aktion für beide Seiten.

Jola hat einen bunten Steckbrief mit Fotos von sich erstellt und an das AWO Seniorenheim in Mayen geschickt. Und sie hatte Glück: Ein paar Wochen später erhielt sie eine Antwort vom 67-jährigen Andreas Krayer:

„Ich habe einen Brief in unserem Briefkasten gefunden. Als ich den Brief geöffnet habe, habe ich mich total gefreut, dass mir Andreas so lieb geantwortet hat.“

Zwischen Jola und Andreas liegen 56 Jahre Altersunterschied und inzwischen haben sie regelmäßig Kontakt. Sie schreiben sich jede Woche Mails oder Briefe hin und her und im Sommer konnten sich die beiden sogar persönlich kennenlernen. Seitdem unternehmen sie sehr viel gemeinsam. Andreas hat durch Jola sogar Familienanschluss gefunden:

„Sonntags haben sie mich mal eingeladen. Da sind wir mit der ganzen Familie, auch mit Jolas Oma tief in die Eifel zu einem Wasserfall gefahren. Das war schön.“

Jola lockert Andreas Alltag im Pflegeheim auf und der Kontakt zu ihr hält ihn fit. Wohin ihre Wege künftig gehen werden? Wer weiß. Doch Jola und Andreas sind sich sicher, dass sie sich weiterhin Briefe schreiben wollen.

Mehr Heimat

Härtetest auf zwei Rädern: Dauerstress für Lieferando-Lieferanten

Lukas aus Fellbach ist Fahrradkurier. Für so manches Liefer-Essen geht er an seine Grenzen. Die Arbeitsbedingungen sind hart und oft bleibt die Verantwortung bei den Arbeitnehmern hängen. Doch das möchte er ändern. Im Betriebsrat kämpft er für bessere Arbeitsbedingungen.  mehr...

Zaubern heilt – Michael kann Dank des Hütchentricks seinen Arm wieder bewegen

Das Leben von Michael Stehle hat sich innerhalb eines Moments komplett verändert. Er stürzte und verletzte sich die rechte Schulter schwer, der Arm schien für immer gefühllos zu bleiben. Doch aufgeben war keine Option für den Mann aus Burgrieden. Stattdessen kämpfte dafür, den Arm wieder bewegen zu können. Seine ungewöhnliche Therapie: Zaubertricks!  mehr...

Sammelfieber: Ein Spielzeugparadies für Kinder der 1990er

Lukas aus Helmstadt-Bargen ist leidenschaftlicher Sammler von Actionfiguren aus den 80er und 90er Jahren. Egal, ob He-Man, die Teenage Mutant Ninja Turtles oder die Ghostbusters – Hauptsache vintage und möglichst rar muss das Spielzeug sein. In seiner privaten Man Cave präsentiert er die Schätze seiner Kindheit.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN