Sendungssignet 'Tomorrow Now' (Foto: SWR)

Neue Webdoku-Reihe

Tomorrow Now

STAND
AUTOR/IN

In ihrem Science Loft präsentieren die Physikerin Sina Kürtz und der Science-TikToker Niklas Kolorz die abgefahrensten Visionen und Erfindungen – aus der Vergangenheit und von heute. Wie hat man sich früher die Zukunft vorgestellt?

Was wurde aus den Ideen und Visionen von gestern?

  • Wer war mit prophetischer Weitsicht gesegnet und welche Projekte sind krachend gescheitert?
  • Welchen Nutzen haben wir für die Gegenwart und Zukunft selbst aus absurden Ideen gezogen?
  • Und welche Visionen von heute könnten schon bald Wirklichkeit werden?

Sina Kürtz und Niklas Kolorz machen den Fact Check:

Wie dachte man früher, dass wir einmal zum Mars reisen werden und können wir tatsächlich schon bald fremde Planeten besiedeln?

Wo zur Hölle bleibt eigentlich das fliegende Auto?

Mit welchen medizinischen Methoden wollte man den Tod besiegen und kann Kryokonservierung von Menschen wirklich funktionieren?

Wie plante man die Stadt der Zukunft und welche Konzepte könnten unsere heutigen Metropolen verbessern?

Folge 1: Können wir fremde Planeten besiedeln?

Glaubt man dem amerikanischen Milliardär Elon Musk, wird ein Leben auf dem Mars in nicht allzu ferner Zukunft möglich sein. Doch wie realistisch sind solche Visionen? Um diese Frage zu beantworten, nimmt Sina das Projekt „Biosphere 2“ unter die Lupe, das in den 1990er-Jahren weltweit für Aufsehen sorgte.

Was können wir daraus für zukünftige Weltraummissionen lernen? Beim Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation in Bremen erfährt Niklas, wie eine Siedlung auf dem Mars tatsächlich aussehen könnte.

Folge 2: Wo zur Hölle bleibt mein fliegendes Auto?

In Science-Fiction Filmen gehören fliegende Autos schon lange zur Grundausstattung. Doch wieso stehen noch immer keine Flugautos in unserer Garage? Um das herauszufinden, wirft Niklas einen Blick in die Vergangenheit und schaut sich die spektakulärsten Techniken und waghalsigsten Versuche des 20. Jahrhunderts an.

Sina besucht die Firma PAL-V in den Niederlanden und setzt sich dort in den neusten Prototypen, die „Liberty“. Ist solch ein Autogyro das Fortbewegungmittel der Zukunft? Und wie steht es um die aktuelle Entwicklung von Flugtaxis?

Folge 3: Können wir den Tod besiegen?

„Forever young!“ – ein uralter Menschheitstraum, für den Menschen früher wie heute Grenzen überschreiten. Eine besonders fragwürdige Verjüngungskur versprach in den 1920er Jahren der Chirurg Serge Voronoff. Mit Hilfe von Affenhoden wollte er seinen Patienten zu ewiger Jugend verhelfen.

Sina und Niklas untersuchen, mit welchen medizinischen Methoden man heute den Tod besiegen will. Kann Kryokonservierung von Menschen wirklich funktionieren? Und was wäre, wenn wir als digitale Klone virtuell unsterblich werden?

Folge 4: Wie bauen wir die Stadt der Zukunft?

„Wohnmaschinen“ für 22.000 Menschen, neue Städte im trocken­gelegten Mittelmeer und eine 170 Kilometer lange Planstadt, mitten in der Wüste von Saudi-Arabien – früher wie heute gibt es verrückte Konzepte und gigantische Ideen für die Städte der Zukunft. Aber sind solche Megaprojekte wirklich immer die beste Lösung? Oder ist es nachhaltiger, unsere Städte neu zu denken?

Sendereihe Tomorrow Now in der ARD Mediathek

Tomorrow Now-Webdoku ARD Mediathek

STAND
AUTOR/IN