Wie entscheidungsfähig sind Demokratien? Rückbesinnung auf Gemeinwohl und politische Kohäsion – Egon Flaig

STAND

Das Mehrheitsprinzip ist die einzige Regel, die sich mit politischer Gleichheit verträgt. Dass heute die Mehrheitsentscheidung immer weiter diskreditiert wird, beschädigt die Demokratie und damit das Politische überhaupt. Egon Flaig, Professor für Alte Geschichte an den Universitäten Greifswald und Rostock und Gastprofessor u.a. an der Sorbonne und am Collège de France, erklärt die hohe Akzeptanz von Mehrheitsentscheidungen in den Demokratien der Antike.

STAND
AUTOR/IN