STAND

Menschen erfahren ihr Leben dann als sinnvoll, wenn sie sich mit ihrer Welt verbunden fühlen. Anders ausgedrückt: wenn sie Resonanz erleben. Ob wir in einer Resonanzbeziehung mit der Welt leben können oder nicht, hängt allerdings nicht nur von uns selbst ab. Wo wir in instrumentelle Verhältnisse gezwungen werden, empfinden wir Entfremdung oder gar Sinnlosigkeit. Hartmut Rosa lehrt Soziologie an der Universität Jena und ist Direktor des Max-Weber-Kollegs an der Universität Erfurt.

STAND
AUTOR/IN