Das Programm der Tele-Akademie

STAND

Vorträge aus Wissenschaft und Gesellschaft zum Mitdenken-Weiterdenken-Mehr Erfahren

  • Tele-Akademie

    Dr. Rainer Hank: Der Ausnahmezustand -
    Europa in Zeiten der Gefahr

    • 16 zu 9 Format
    • HD Produktion

    Bereits vor zehn Jahren mussten wir feststellen, dass Europa in einer existentiellen Krise steckt, und dass die gemeinsame Währung, der Euro, das angekündigte Integrationsversprechen nicht gehalten hatte. Dr. Rainer Hank nimmt die ökonomischen und politischen Verwerfungen in den Blick, die der Bruch der Maastrichter Verträge nach sich gezogen hat.

  • Tele-Akademie - Klassiker

    Prof. Dr. Joachim Fest: Abschied von Utopia

    • 16 zu 9 Format
    • HD Produktion

    Im Jahr 1991 blickte der Publizist und Historiker Joachim Fest zurück auf die vorausgegangenen Umwälzungen in den sozialistischen Ländern. Ihr friedlicher Verlauf stellte den klassischen Revolutionsbegriff in Frage. Ihre Protagonisten hatten keine Utopien, im Gegenteil: Die Massen auf den Straßen wollten offenbar gerade davon loskommen. Woher bezogen die utopischen Systeme ihre Anziehungskraft und woran scheiterten sie? Muss und kann der Mensch ohne Utopien leben?

  • Tele-Akademie

    Prof. Dr. Wilhelm Hankel
    Spekulationsblasen in Geschichte und Gegenwart

    • 16 zu 9 Format
    • HD Produktion

    Seit es die moderne Geldwirtschaft gibt, bedrohen immer wieder unvorhergesehene Krisen die Wirtschaft und den Wohlstand der Menschen. Wilhelm Hankel beschreibt in diesem Vortrag große Finanzkrisen der Vergangenheit und fragt, was wir daraus lernen können. Sind Überschuldung des Staates, Inflationierung der Währung und Rettung der Großen in Finanzwelt und Wirtschaft wirklich die richtigen Mittel?

  • Tele-Akademie

    Prof. Dr. Otfried Höffe: Moral als Preis der Moderne

    • 16 zu 9 Format
    • HD Produktion

    Zu den Kennzeichen der Moderne gehört, dass die Übersicht über große Zusammenhänge verloren gegangen ist, und niemand mehr über das Wissen seiner Zeit verfügen kann. Wir sehen nur noch Fragmente, auch in den Wissenschaften. Damit wurde es zunehmend schwieriger, die Folgen des eigenen Tuns vorauszusehen. Der Philosoph Otfried Höffe fragt in diesem Vortrag, welchen Preis die moderne Gesellschaft für den Fortschritt bezahlt.

  • Tele-Akademie - Klassiker

    Prof. Dr. Niklas Luhmann: Gibt es in unserer
    Gesellschaft noch unverzichtbare Normen?

    • 16 zu 9 Format
    • HD Produktion

    Ohne verbindliche Regeln und Normen kann keine Gesellschaft zusammenleben. Aber so, wie sich auch in anderen Bereichen Einstellungen und Prioritäten im Lauf der Zeit ändern, gilt das auch für das Wertegerüst einer Gesellschaft. Niklas Luhmann, einer der bedeutendsten Soziologen und Gesellschaftstheoretiker des 20. Jahrhunderts, erörtert in diesem Vortrag aus dem Jahr 1993 die Bedeutung von Normen für unsere Gesellschaft.

  • Tele-Akademie - Klassiker

    Prof. Dr. Horst-Eberhard Richter
    Fortschrittsmythos und Unsterblichkeitswahn

    • 16 zu 9 Format
    • HD Produktion

    Der Glaube, dass alles - oder doch fast alles - machbar sei, ist sicherlich ein wesentliches Kennzeichen unserer Zeit. Der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter, Wegbereiter der Familientherapie und eine der Leitfiguren der Friedensbewegung in den 80er Jahren, geht in diesem Vortrag der Frage nach, wie der moderne Fortschrittsmythos entstand und welche Veränderungen er im Fühlen und Denken der Menschen bewirkte.

Die Tele-Akademie bei YouTube

Alle Videos der Tele-Akademie in unserer YouTube Playliste.  mehr...

Das Programm als PDF-Download

Das Programm 2. Halbjahr 20 als PDF-Download  mehr...

Serviceadressen

So können Sie uns erreichen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN