Fortschrittsmythos und Unsterblichkeitswahn – Horst-Eberhard Richter

STAND
AUTOR/IN

Der Glaube, dass alles – oder doch fast alles – machbar sei, ist sicherlich ein wesentliches Kennzeichen unserer Zeit. Der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter, Wegbereiter der Familientherapie und eine der Leitfiguren der Friedensbewegung in den 80er Jahren, geht in diesem Vortrag der Frage nach, wie der moderne Fortschrittsmythos entstand und welche Veränderungen er im Fühlen und Denken der Menschen bewirkte.

STAND
AUTOR/IN