STAND
AUTOR/IN
Dauer

Was beim Sauerstoff gut ist, ist für uns beim CO2 schlecht. In der Atmosphäre tauschen sich Gase ja sehr schnell aus. Das heißt, Sauerstoff verharrt nicht dort, wo er erzeugt wird, sondern er diffundiert sofort, und es kommt zu einer Durchmischung in der Atmosphäre – durch Wind, Verfrachtung usw.

Beim O2 ist das negativ, denn wir wissen, dass die USA, Indien, China CO2-Emittenten sind. Ein US-Amerikaner emittiert z. B. 20 Tonnen Kohlenstoff im Jahr; wir emittieren 10 Tonnen. Aber auch dieses CO2 mischt sich in der Atmosphäre, und deshalb haben wir global ein Problem mit der CO2-Konzentration. In der Tat ist es so, dass im Winter die Bäume ihre Photosynthese einstellen und damit auch kein O2 produzieren. Das geht erst wieder los, wenn die Temperatur bei konstant über 12 bis 13°C liegt; dann fangen die Bäume im Frühjahr wieder mit der Photosynthese an und produzieren wieder Sauerstoff.