STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (833 kB | MP3)

Das kann man berechnen. Zum Beispiel wenn man eine Wolke hat, die 5 Kilometer lang, 5 Kilometer breit und 5 Kilometer hoch ist, das ist eine mittelmäßig große Gewitterzelle für unsere Breiten.

In dieser Wolke sind etwa

  • 500.000 Tonnen flüssiges Wasser in Form von Tropfen und Tröpfchen, dazu etwa
  • 10 Millionen Tonnen Wasserdampf, also gasförmiges Wasser, was man nicht sehen kann. Außerdem würde
  • eine Milliarde Tonne Luft in diesem Würfel aus 5 mal 5 mal 5 Kilometern enthalten sein.

Diese Wolke wiegt somit: 1.010.500.000 Tonnen.

Meteorologie Warum wirken Wolken oft wie "unten abgeschnitten"?

Wenn die Luft in einem größeren Gebiet gleichmäßig aufsteigt und gleich feucht ist, beginnt auch die Wolkenbildung jeweils in der gleichen Höhe. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Wetter Können Blitze bei Gewitter bunt sein?

Der Blitze an sich weiß. Wenn man eine unterschiedliche Farbigkeit der Blitze wahrnimmt, sind das Farb-Nuancen, die durch die Umgebung entstehen. Von Gábor Paál  | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Wetter Warum hagelt es meistens tagsüber und nicht nachts?

Theoretisch kann es zwar nachts hageln, aber es ist in der Tat eher selten. Hagel entsteht völlig anders als Schnee.  mehr...

STAND
AUTOR/IN