Wetter

Wie kommt Saharastaub nach Deutschland?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (2 MB | MP3)

Saharastaub bringt Nährstoffe und düngt Pflanzen – sogar am Amazonas

Fast eine Milliarde Tonnen Sand weht jedes Jahr aus der Sahara weg. Dabei kommt das wenigste bei uns an. Die Kanarischen Inseln vor Westafrika kriegen viel ab – Fuerteventura ist eigentlich ein Ableger der Sahara – und auch nach Südamerika an den Amazonas weht er. Dort liefert er mehr als die Hälfte der Nährstoffe, die die Pflanzen brauchen.

Zu uns kommt die rötliche Sandfracht mehrmals im Jahr – mal mehr, mal weniger sichtbar. Derzeit sind die Voraussetzung dafür gegeben: Ein Hoch im Südosten und ein Tief im Südwesten schaufeln gegenläufig und mit Macht die Luft aus dem Süden zu uns.

Blutschnee und Blutregen

Diese Winter-Staub-Stürme verfärben den Schnee, der noch in den Alpen liegt rotbraun: "Blutschnee" sagen die Menschen dazu. "Blutregen" heißt es, wenn Niederschlag den Staub aus der Atmosphäre wäscht. Ansonsten werden die Partikel vom Wind noch weiter nach Norden getragen.

Sahara: weltweit größte Feinstaub-Quelle

Die Sahara ist die größte Quelle von Feinstaub weltweit. Aus ihr alleine stammt die Hälfte der Mineralstaubpartikel. Was bei uns ankommt, ist auch tatsächlich der Fein- und Feinststaub. Gröbere Sandkörner kommen nicht so weit.

Krankheitskeime können über den Staub transportiert werden

Im Vergleich zu Partikeln aus Verbrennungsprozessen – also Autoabgasen und Rauch aus Schornsteinen – sind die mineralischen Teilchen aber deutlich weniger gefährlich für die Gesundheit von Menschen. Asthmatikern machen sie aber trotzdem hin und wieder Probleme. Und die Staubteilchen können auch robuste und langlebige Krankheitskeime, die sich an sie dranheften, weit transportieren. Zumindest sind Zusammenhänge zwischen Saharastaub und Krankheitsausbrüchen in Afrika dokumentiert.

Baden-Württemberg

Sepiafarbenes Wetterphänomen Sahara-Staub hüllt BW noch bis Freitag in goldgelbes Licht

Dass der Himmel über dem Land im Winter trüb sein kann, geschenkt. Wenn dabei allerdings ein goldgelbes Farbenspiel und Sand auf den Ablagen entsteht, lohnt sich die Frage: Warum?  mehr...

Blutregen in Deutschland Wie gefährlich ist Saharastaub?

Saharastaub weht seit Jahrhunderten zu uns. Generell sind die Saharasand-Partikel ungefährlich, aber Allergiker leiden teilweise darunter. Wenn es rot regnet, heißt das Blutregen.  mehr...

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz

Warum ist diesmal nicht alles gelb? Der Saharastaub ist da – wir sehen ihn aber fast nicht

Bisher war noch nicht viel vom Saharastaub zu sehen, doch eigentlich ist er schon da. Dass wir ihn dieses Mal kaum sehen, hat mehrere Gründe.  mehr...

Physik Wie entstehen Morgenrot und Abendrot?

Die rötliche Färbung des Himmels – egal ob morgens oder abends – entsteht durch die Streuung des Sonnenlichts. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Derzeit gefragt

Zeitgeschichte Gab es Zusagen an Moskau, die NATO nicht nach Osten zu erweitern?

Das wurde vom russischen Präsidenten Putin immer wieder behauptet, ist aber historisch so nicht richtig. Die Behauptung bezieht sich auf die sogenannten Zwei-plus-Vier-Verhandlungen 1990. Bei diesen Gesprächen ging es um die deutsche Wiedervereinigung nach dem Fall der Mauer. Beteiligt waren: Die noch zwei deutschen Staaten Bundesrepublik und DDR sowie die vier Siegermächte, USA, Großbritannien, Frankreich und die Sowjetunion. Angeblich, so lautet die Behauptung, gab es bei diesen Gesprächen eine Zusicherung des Westens, die NATO nicht über Deutschland hinaus auszudehnen. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bioluminiszenz Wie und warum leuchten Glühwürmchen?

Mit Chemie! Das ist ein Beispiel, wie die Natur dem Menschen mal wieder weit voraus war. Der Name Glühwürmchen ist irreführend – Glühwürmchen glühen nicht. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Insekten Warum fliegen Fliegen immer wieder auf unsere Haut?

Der menschliche Schweiß riecht für Fliegen unglaublich attraktiv. Das gilt auch für Menschen, die sich regelmäßig duschen und sehr auf ihre Hygiene achten. Von Lars Krogmann  mehr...

STAND
AUTOR/IN