Psychologie

Was macht eine gute Kindheit aus?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (724 kB | MP3)

Eine gute Kindheit heißt nicht ein Leben in Luxus. Eine gute Kindheit heißt, dass es stabile, belastbare Beziehungen zu Personen gibt. Das muss nicht nur eine Person sein. Je nach Kultur können das auch viele Menschen sein, die für Kinder eine emotionale Ansprechperson darstellen.

Für das Kind bedeutet das zu wissen: Wenn es schwierig wird, wenn ich nicht weiterweiß – an diese Person kann ich mich wenden. Diese Personen können auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen, sodass das Kind daran auch gut wachsen kann.