Klima

Warum ist es im Sommer so warm, obwohl die Erde dann am weitesten von der Sonne weg ist?

STAND
AUTOR/IN
Gábor Paál
Gábor Paál (Foto: SWR, Gábor Paál)

Audio herunterladen ( | MP3)

Bahn der Erde um die Sonne ist eine Ellipse

Die Umlaufbahn der Erde um die Sonne ist nicht kreisförmig, sondern beschreibt eine Ellipse. Das bedeutet: Manchmal ist die Erde von der Sonne weiter weg, manchmal ist sie näher dran. Den fernsten Punkt von der Sonne hat sie am 6. Juli erreicht, danach nähert sich die Erde der Sonne wieder, und am 3. Januar ist sie ihr am nächsten. Obwohl wir der Sonne dann besonders nah sind, ist bei uns tiefster Winter – aber eben nur auf der Nordhalbkugel. Auf der anderen Seite der Erde ist dann bekanntlich Sommer.

Auf die Neigung der Erdachse kommt es an

Nun leben aber die Nordhalbkugler und die Südhalbkugler auf der gleichen Erde und sind von der Sonne immer gleich weit weg. Das weist darauf hin, dass die Jahreszeit nicht von der Entfernung zur Sonne abhängt, sondern von der Neigung der Erdachse. Wenn man sich die Umlaufbahn als eine Scheibe vorstellt mit der Sonne in der Mitte, dann steht die Erdachse schräg dazu. Die Achse ist also gekippt. Und bezogen auf den großen weiten Weltraum bleibt die Achse immer gleich gekippt.

Neigung beeinflusst Energieeintrag

Diese immer gleiche Kippung der Erdachse führt dazu, dass – je nachdem, auf welcher Seite der Sonne sich die Erde gerade befindet – mal die Nord- und mal die Südhalbkugel der Sonne zugeneigt ist. Und die Neigung zur Sonne beeinflusst dann alles weitere: Im Sommer steht die Sonne relativ steil am Himmel und die Tage sind lang – der Energieeintrag ist entsprechend hoch und es ist warm. Im Winter dagegen ist die Nordhalbkugel von der Sonne weggeneigt. Dann steht die Sonne flach und die Tage sind kurz – wir kriegen deshalb im Winter weniger Strahlungsenergie ab und es ist kalt.

Und diese Frage – ist unsere Hemisphäre der Sonne gerade zu- oder abgeneigt – beeinflusst den Energieeintrag viel stärker als die Entfernung. Um es deutlich machen: Im Winter ist es bei uns nur 9 Stunden hell und im Sommer 15 Stunden – ein Riesenunterschied. Im Winter steht die Sonne nur 18° über dem Horizont, im Sommer 64° – auch das ist ein Riesenunterschied. Im Vergleich dazu beträgt der Entfernungsunterschied zwischen Sommer und Winter gerade mal knapp 4 Prozent.

Wetter Warum sind Juli und August am heißesten, obwohl die Sonne im Juni am steilsten steht?

Die Hitzewelle kommt, gemessen am Sonnenstand, erst mit einer gewissen Zeitverzögerung. Das liegt vor allem am Westwind und am Meer. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Biologie Was passiert bei Hitze im Körper?

Unser Körper versucht, seine Temperatur unabhängig von äußeren Einflüssen konstant auf ca. 37°C zu halten, damit lebensnotwendige Stoffwechselprozesse fortlaufend stattfinden können. Hitze ist für den Körper deshalb Schwerstarbeit. 
Die Körpertemperatur darf nicht zu sehr steigen, da sonst die körpereigenen Proteine zerfallen. Daher fährt der Körper bei Hitze seine Kühlung hoch: Die Blutgefäße erweitern sich und vergrößern ihre Oberfläche, um möglichst viel Wärme abgeben zu können. Wasser wird dabei aus dem Blut über die Schweißdrüsen aus dem Körper gepumpt und wir fangen an zu schwitzen. Die Verdunstung von Schweiß auf unserer Haut kühlt unseren Körper herunter. Schwitzen ist unser wirksamster Mechanismus, um nicht zu überhitzen. Von Anja Braun | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Wissenschaft Wie lange dauert der Sonnenuntergang am Nordpol?

Am Nordpol steht die Sonne für ein halbes Jahr am Himmel. Und ein Sonnenuntergang dauert 32 Stunden. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Astronomie Dreht sich die Erde immer langsamer?

Die Erde dreht sich im Lauf der Jahrmillionen immer langsamer um ihre eigene Achse dreht. Das geht allerdings so langsam, dass wir das in einem Menschenleben nicht zu spüren bekommen. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Meteorologie Warum weht der Wind überwiegend aus Westen?

Das hängt zum einen mit der Erddrehung zusammen – also damit, dass sich die Erde von West nach Ost dreht. Zum anderen mit unserer Position auf der Erde. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Mathematik Wie groß müsste eine Kugel sein, damit alle Menschen darauf einen Stehplatz fänden?

7,2 Milliarden Menschen könnten auf einer Fläche von 1,8 Milliarden Quadratmetern nebeneinander stehen. Das klingt nach viel, doch die entsprechende Kugel dafür wäre ziemlich klein. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Derzeit gefragt

Tiere Warum treten Katzen weiche Unterlagen platt, bevor sie sich drauflegen?

Das machen sehr viele Katzen. Das ist der sogenannte Milchtritt. Es handelt sich um ein kindliches Verhalten, das vom erwachsenen Tier beibehalten wird. Von Dennis C. Turner  mehr...

Energie Beim Verlassen der Wohnung: Heizung anlassen oder ausschalten?

Wenn man nur die Energie betrachtet, ist es günstiger, die Heizung abzustellen. Doch zwei Gründe sprechen dafür, eine bestimmte Temperatur trotzdem zu halten. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Gesellschaft Darf man noch "Indianer" sagen?

Ja. Das mag überraschen, denn das Wort stammt aus der Kolonialzeit und ist eine Fremdbezeichnung. Doch das sind nicht die einzigen Kriterien. Von Gábor Paál | http://swr.li/indianer | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2