Taxonomie Warum sind Insekten so erfolgreich?

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
16:05 Uhr
Sender
SWR2

Insekten sind die artenreichste Klasse der Tiere. Fast eine Million Arten sind bislang beschrieben.

Wir haben aber unsere Hausaufgaben noch längst nicht gemacht, denn selbst diese eine Million Arten stellt nur einen Bruchteil dar.

Warum es so lange dauert, bis wir auf diesem Gebiet Fortschritte machen, liegt daran, dass wir nur noch ganz wenige Taxonomen haben. Jetzt erkennen wir, wie wichtig diese Disziplin ist, haben aber viel zu wenig solcher Artenkenner.

Wir schätzen, dass es tatsächlich wohl etwa 5 bis 10 Millionen Arten sind. Selbst die eine Million beschriebenen Arten ist natürlich schon gewaltig. Das sind bereits etwa zwei Drittel aller bekannten Organismen.

Es gibt so viele Insekten, weil sie sich immer wieder perfekt an Veränderungen in der Umwelt angepasst haben. Sie haben sich an die Entwicklung der Pflanzen angepasst, an die Entwicklung der Angiospermen, also der Blütenpflanzen.

Sie haben sich aneinander angepasst, denn viele Insekten leben von Pflanzen. Und sehr viele Insekten leben von anderen Insekten, die sie fressen. Es gibt also ganz viele Möglichkeiten, sich einzunischen. Das ist wohl der Grund, warum es die Insekten im Vergleich zu anderen Organismen geschafft haben, so wahnsinnig große Artenzahlen auszubilden.