Musik

Sind Tiere musikalisch?

STAND
AUTOR/IN
Nina Kunze

Audio herunterladen (2,5 MB | MP3)

Es gibt viele Beobachtungen, die Menschen bei Haustieren machen. Manches kann antrainiert sein. Wenn man z.B. seinem Haustier beim Futtergeben immer eine bestimmte Melodie vorsingt, dann reagiert es irgendwann automatisch auf diese Melodie.

Aber es scheint tatsächlich so zu sein, dass Tiere auch einfach so auf Musik reagieren. Auf YouTube gibt es da ganz viele süße Videos, in denen z.B. ein Mädchen an der Kuhweide Ziehharmonika spielt und plötzlich die ganze Herde ankommt. Oder Wellensittiche, die mit dem Kopf zu Flötenmusik mitnicken. Und Elefanten, die mit ihrem Rüssel auf die Klaviertasten hauen.

Reagieren die Tiere nur auf Melodien oder auch auf Rhythmus?

Dass Tiere auch beim Rhythmus mitwippen, hat man bisher z.B. bei Elefanten und ein paar anderen Tierarten beobachtet. Eine Studie aus Japan hat das aber zum ersten Mal auch methodisch nachgewiesen. Dafür wurden Ratten mit Bewegungs-Trackern ausgestattet. Anschließend wurde ihnen Musik von Mozart, aber auch von beispielsweise Lady Gaga und Queen vorgespielt. Diese Studie zeigt nicht nur, dass Ratten ein angeborenes Taktgefühl haben, sondern auch, dass sie auf ganz ähnliche Rhythmen reagieren wie wir Menschen.

Kann man sagen, was für Musik Tiere mögen? Gibt es dazu Forschung?

Da gibt es wirklich sehr amüsante Anekdoten. Eine Forscherin hat z.B. mal Vögeln Futterstationen mit verschiedenen Musikrichtungen vorgesetzt. Die meisten Vogelarten blieben wohl bei klassischer Musik am längsten sitzen, z.B. von Debussy. Finken und Spatzen hatten stattdessen eine Vorliebe für Metallica.

Außerdem scheinen Kühe langsame Songs wie z.B. von Simon & Garfunkel zu mögen. Forscher haben herausgefunden, dass sie dann sogar 3 Prozent mehr Milch produzieren. Die Beatles kamen dagegen nicht so gut an.

Heavy Metal scheint insgesamt sehr unterschiedlich anzukommen. Marienkäfer und Mücken scheinen das gar nicht zu mögen, während weiße Haie die Musik von AC/DC mögen, oder wohl eher die Vibrationen, die das im Wasser erzeugt.

Gibt es auch Musik speziell für Tiere?

Ja, zum Beispiel für Katzen. Die haben ein viel empfindlicheres Gehör als wir Menschen und mögen wohl die meiste Musik für Menschen nicht. Ein amerikanisches Forschungsteam hat deswegen einmal Musik extra für Katzen komponiert. Da kommen z.B. bestimmte Frequenzen und Geschwindigkeiten vor, die Katzen angeblich besonders gefallen. Ich hab mir die auch mal angehört, auf musicforcats.com – sie hat sehr viel von klassischer Musik und Entspannungsmusik.

Ornithologie Können Vögel riechen?

Die meisten Vögel haben keinen besonders starken Geruchssinn. Da ist das Riechhirn nicht sehr stark ausgebildet. Es gibt aber Ausnahmen. Von Claus König

Kunst Wie ist die Taube zum Friedenssymbol geworden?

Die Taube als Friedenssymbol geht auf die Geschichte von Noah zurück, der in seiner Arche mit seiner Familie die Sintflut überstand, die Gott in seinem Zorn über die Menschen gebracht hatte. 40 Tage lang hatte es geregnet, und als es endlich aufhörte, ließ Noah drei Tauben fliegen. Die erste kehrte mit leerem Schnabel zurück, die zweite brachte ihm einen Ölzweig und die dritte kam gar nicht wieder. Von Paula Kersten | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Tiere Wie kann ich meinem Hund übermäßiges Lecken abgewöhnen?

Das Lecken ist sicher als eine Art Liebkosung zu deuten. Lecken und Knabbern gehören in den Bereich des Schmusens. Das ist soziales Verhalten, das über die reine Fellpflege weit hinausgeht. Von Dorit Urd Feddersen-Petersen

STAND
AUTOR/IN
Nina Kunze

Derzeit gefragt

Onomastik Warum sind jüdische Familiennamen oft besonders wohlklingend?

In Mitteleuropa haben die Juden erst sehr spät Familiennamen angenommen. Das hängt mit den sogenannten Emanzipationsgesetzen zusammen. Von Konrad Kunze

Holocaust 6 Millionen ermordete Juden – Woher stammt diese Zahl?

6 Millionen Juden haben die Nationalsozialisten ermordet. Rund 4 Millionen Menschen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, 2 Millionen durch Massaker. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. | http://swr.li/holocaust

Völkerrecht Hat die Bundesrepublik Deutschland nach 1945 einen Friedensvertrag unterzeichnet?

Am Ende des Zweiten Weltkrieges hat Deutschland zwar kapituliert, aber keinen Friedensvertrag abgeschlossen. Das lag daran, dass es in der Nachkriegszeit zunächst keine deutsche Regierung mehr gab, die einen solchen Vertrag hätte abschließen können. Von Gábor Paál

SWR2 Impuls SWR2

Zeitgeschichte Gab es Zusagen an Moskau, die NATO nicht nach Osten zu erweitern?

Das wurde vom russischen Präsidenten Putin immer wieder behauptet, ist aber historisch so nicht richtig. Die Behauptung bezieht sich auf die sogenannten Zwei-plus-Vier-Verhandlungen 1990. Bei diesen Gesprächen ging es um die deutsche Wiedervereinigung nach dem Fall der Mauer. Beteiligt waren: Die noch zwei deutschen Staaten Bundesrepublik und DDR sowie die vier Siegermächte, USA, Großbritannien, Frankreich und die Sowjetunion. Angeblich, so lautet die Behauptung, gab es bei diesen Gesprächen eine Zusicherung des Westens, die NATO nicht über Deutschland hinaus auszudehnen. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Darf man noch "Indianer" sagen?

Ja. Das mag überraschen, denn das Wort stammt aus der Kolonialzeit und ist eine Fremdbezeichnung. Doch das sind nicht die einzigen Kriterien. Von Gábor Paál | http://swr.li/indianer | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Antisemitismus Haben die Rothschilds eine besondere Macht?

Nein – jedenfalls keine, die über die „Macht“ anderer kleiner Banken hinausgeht. Die „Rothschilds“ als geschlossenen Familienverbund gibt es so auch gar nicht mehr. Der Mythos Rothschild ist Bestandteil vieler antisemitischer Verschwörungstheorien. Sie stammen aus dem 19. Jahrhundert. Damals sah aber auch die Bankenwelt noch völlig anders aus als heute. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

SWR2 Impuls SWR2

Religion Wie wird man Jude?

Das Judentum ist im Gegensatz zu Christentum und Islam keine missionierende Religion. Es ist nicht darauf aus, dass Nicht-Juden konvertieren. Aber wer will, kann Jude werden. Von Edna Brocke

Geschichte Wie kamen die ersten Juden nach Deutschland?

Die Juden kamen nicht „nach Deutschland“, sondern sie lebten schon hier, lange bevor es so etwas wie „Deutschland“ gab, nämlich im 2. bis 3. Jahrhundert nach Christus. Damals war das, was heute Süddeutschland ist, Teil des Römischen Reiches. Das belegen archäologische Zeugnisse aus jener Zeit, Objekte etwa, die an den traditionellen siebenarmigen Leuchter, die Menora erinnern. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. | Schalom und Hallo. Eine Reise durch 1700 Jahre deutsch-jüdische Geschichte | 25.10.2021 | Das Erste | In der ARD Mediathek bis 25.10.2022 | http://swr.li/juden-in-deutschland

SWR2 Impuls SWR2

Sprache Warum heißt New York auch "Big Apple"?

Anfang der 1970er-Jahre gab es eine Werbekampagne, um Touristen anzuziehen. Da wurde das zum Slogan des Stadtmarketings. „Big apple“ sollte sich einprägen, der Apfel in den Prospekten zum wiedererkennbaren Logo werden. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Sexualität Wie entsteht Homosexualität?

Eine endgültige Erklärung gibt es noch nicht, aber es sieht so aus, dass Homosexualität zwar in gewisser Weise angeboren ist, aber trotzdem nicht direkt vererbt wird. | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.