STAND
AUTOR/IN
Rolf-Bernhard Essig (Foto: Imago, SWR, imago/Lichtgut)

Audio herunterladen ( | MP3)

Dieses Sprichwort geht auf den Drill der preußischen Soldaten zurück, die besonders geübt im Schießen in einer Reihe waren. Die erste Reihe kniete, die zweite war in halber Höhe und die letzte stand dann. Das hat eine relativ schnelle Schussfolge ermöglicht.

Außerdem könnte das Sprichwort auch auf das Zündnadelgewehr zurückgehen, das zum ersten Mal im preußischen Heer im großen Maßstab eingeführt wurde.

Bismarck: Nicht so schnell mit der Hand an der Waffe

Noch viel wichtiger ist aber, dass Bismarck immer wieder betont hat: Wir sind zwar eine starke Militärmacht, aber wir sind nicht sofort mit der Hand an der Waffe. Also: So schnell schießen die Preußen nicht. Das Sprichwort war erst in der Hochzeit von Bismarck so richtig im Umlauf.

Geschichte Beginn einer Erbfeindschaft – Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71

Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71 hat die europäische Geschichte nachhaltig geprägt. Er begründete eine lange Feindschaft zwischen den beiden Ländern.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2