Redensart

Woher kommt "Die Hühner satteln"?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen ( | MP3)

Lustige Modesprüche ab den 1970er-Jahren

Das ist ein recht neuer Spruch. Es gibt eine Mode, die ab den 1970er-Jahren entstand und bei der man sehr lustige Bilder verwendet. Aber eigentlich ist das eine alte Tradition. Natürlich kann man mit den Hühnern nicht davonreiten, aber es wird so getan, also könnten die Hühner ein Pferd sein, ein Reittier. Und wenn man die dann sattelt, dann macht man sich auf den Weg.

Armer Schuster ist auf seinen Rappen unterwegs

Man könnte jetzt denken, das ist typisch modisch neudeutsch-witzig. Aber wenn man überlegt, jemand ist „auf Schusters Rappen“ unterwegs, dann hat man ein ganz ähnliches Bild, denn der Schuster ist viel zu arm, um ein Pferd zu haben. Also läuft er auf seinen eigenen Schuhsohlen – das ist Schusters Rappen. So ist das auch mit den Hühnern zu verstehen, die gesattelt werden sollen.

Evolution Henne oder Ei – was war zuerst da?

Hühner sind Vögel. Vögel haben sich aus den Dinosauriern entwickelt, die wiederum stammen von den Reptilien ab. Diese von den Amphibien und die von den Fischen. Insofern könnte ich mir die Antwort leicht machen und sagen: Eier gab es in der Evolution schon viel früher als es Hühner gab. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Evolution Wenn das Ei vor der Henne da war, wie kamen die ersten Eier in die Welt?

Lange bevor es Hühner gab, haben Dinosaurier Eier gelegt, davor schon die Amphibien, davor haben Fische gelaicht und vor ihnen andere, wirbellose Tiere. Das waren noch keine Eier mit fester Schale wie das Hühnerei, aber das „Prinzip Ei“ taucht bereits bei den ersten Organismen auf. Auch hier kann man die Frage stellen: Was war zuerst da? Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Tiere Das Huhn – Geschichten vom Federvieh

Hühner sind vor allem eins: äußerst soziale Tiere. Sie haben einen festen Platz in Religion und Mythologie, in Literatur und Kunst. Einst symbolisierten sie Leben und Licht. Heute halten immer mehr Menschen Hühner im Garten.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2