Persönlichkeit

Was unterscheidet Intelligenz von Talent und Begabung?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen ( | MP3)

Intelligenz – eine Art geistige Flexibilität

Intelligenz ist eine allgemeine Fähigkeit, die uns in die Lage versetzt, Schlussfolgerungen zu ziehen – insbesondere, wenn es um akademisches Lernen geht . Das heißt:

  • aus bestehendem Wissen neues erschließen
  • abstrakte Begriffe aus Einzelfällen aufbauen
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen bestimmten Begriffen sehen

Intelligenz ist also eine Art geistige Flexibilität, die sehr breit angelegt ist.

Intelligenz hat auch mit der Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung zu tun. Sie hat zu tun mit der Fähigkeit, irrelevante Informationen zu unterdrücken. Intelligenz ist eher allgemein.

Talent und Begabung beziehen sich auf bestimmte Bereiche

Talente und Begabungen beziehen sich im Gegensatz zur Intelligenz immer auf etwas: Jemand ist z.B. musikalisch begabt und kann Gitarre spielen.

Intelligenz ist allgemein und breit angelegt

Intelligenz dagegen ist allgemeiner angelegt; man kann sie verschieden investieren. Wenn man intelligent ist, kann man besser Mathematik lernen – vorausgesetzt, der Unterricht ist gut. Man kann sich sprachlich besser ausdrücken usw.

Intelligenz ist eine allgemeine "Kondition" – wenn man es auf das Sportliche bezieht – auf das Geistige bezogen.

Hirnforschung Wie entsteht Intelligenz und lässt sie sich fördern?

Intelligente Menschen verfügen über eine höhere Bildung und ein höheres Einkommen, sind seltener arbeitslos, leben gesünder und sterben später. Deshalb wäre es gut, Intelligenz zu fördern.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2