1000 Antworten Warum bekommen manche im Alter noch welliges Haar?

Dauer

Die Struktur unserer Haare können sich im Laufe unseres Lebens verändern: Glatte Haare können mit der Zeit durchaus lockig werden und andersherum. Die Struktur des Haars wird maßgeblich in den Haarfollikeln bestimmt – und die verändern sich mit dem Alter, erklärt Regina C. Betz. Sie ist Humangenetikerin am Universitätsklinikum Bonn. Diese Veränderungen sind zum einen erblich bedingt, können aber auch von inneren oder äußeren Faktoren beeinflusst sein. Kopfhauttinkturen oder auch ein neues Shampoo kann beeinflussen, wie sich Haare auf dem Kopf legen. Aber auch Hormone können eine Rolle spielen. Deshalb bekommen manche ihre Locken auch schon in der Pubertät. Auch Hormonpräparate können – dann auch bei Älteren - einen Einfluss haben, hat uns der Hautarzt Frank-Matthias Schaart verraten. Generell liegen dünnere Haare eher an der Kopfhaut an, während Haarwirbel und Locken ein Zeichen für kräftigeres Haar sind. Bekommt man also mit zunehmendem Alter welliges Haar, ist das nichts Schlimmes – eher im Gegenteil!

Locken auch im Alter? ( Foto: Colourbox) (Foto: Colourbox)
Locken auch im Alter? ( Foto: Colourbox)