1000 Antworten Ist der Verzehr von Fisch für Menschen gefährlich?

Dauer

Wir wissen erst wenig darüber, wie es sich auf den Menschen auswirkt, wenn er durch Kunststoffe belasteten Fisch isst. Es wird in kleinen Mengen nachgewiesen. Viele Plastikvarianten, die wir in der Umwelt finden, sind chemisch mehr oder weniger neutral, sodass sie auf den Körper keinen großen direkten Einfluss ausüben werden. Es ist jedoch möglich, dass sich dieses Plastik aufgrund seines physikalischen Verhaltens im Meer mit anderen Stoffen anreichert. Darunter können durchaus bedenkliche Substanzen sein wie PCF, PCB usw., die wir über das Plastik aufnehmen. Deren Wirkung kann von potenziell karzinogen bis fruchtbarkeitsschädigend sein.

Sollten wir also weniger Fisch essen?

Nein. Es gibt eine interessante Studie aus Schweden, die die Wirkung von PCB auf die Gesundheit von Menschen untersucht, die viel Fisch essen. Darin stellte man fest, dass es zwar eine negative Auswirkung gibt, da das Risiko für bestimmte Krankheiten erhöht war. Gleichzeitig waren diese Menschen aber dennoch viel gesünder, weil die positive Auswirkung des Fischkonsums im Hinblick auf mögliche Herz- und Gefäßkrankheiten deutlich überwogen hat. Es gibt in bestimmten Gegenden Fisch, von dessen Verzehr ich abraten würde. Aber hier sorgt in der Regel die Lebensmittelkontrolle dafür, dass der erst gar nicht auf dem Tisch landet.

Rotbarsche (dpa) (Foto: dpa)
Rotbarsche (dpa) dpa