STAND
AUTOR/IN
Dauer

Es gibt leider noch ganz wenig Forschung dazu. Aktuell ist es ein Ziel von Wissenschaftlern, zu erarbeiten, wie man gegen Verschwörungstheoretiker argumentieren kann. Die bisherige Forschung zeigt, wenn jemand wirklich von einer Verschwörungstheorie überzeugt ist, dann kriegen sie den oder die auch nicht mehr davon ab.

Es gibt empirische Untersuchungen, die nahelegen, dass jemand der mit schlüssigen Gegenbeweisen konfrontiert wird, danach noch stärker an diese Verschwörungstheorie glaubt. Von daher ist die Empfehlung, die die meisten meiner Kollegen derzeit aussprechen würden: Gar nicht diskutieren! Das bringt nämlich nichts. Aber das ist natürlich in keinster Weise befriedigend. Und da wollen wir, als Wissenschaftler, einfach weiterkommen.