STAND

Audio herunterladen ( | MP3)

Liegt es auch daran, dass diese amerikanischen Geschichten – jetzt haben viele vielleicht schon Filmszenen im Kopf – einfach wirkmächtiger erzählt werden?

Ich glaube, dass das ein ganz, ganz wichtiger Faktor ist. Wenn wir vor ein paar Jahren dieses Gespräch geführt hätten, dann hätten Sie mich vermutlich gefragt: Warum glauben denn die Amerikaner so sehr an Verschwörungstheorien?  

Das ist eine Frage, die wir heute gar nicht mehr stellen, weil uns jetzt seit ein paar Jahren auch aufgefallen ist, wie prominent das im Grunde auch in Deutschland ist. Aber es gibt zwei Gründe, warum wir die Amerikaner da immer mit an Bord haben: Das eine ist wirklich der große Einfluss der USA weltweit. Und das andere ist natürlich der Einfluss der amerikanischen Populärkultur. Wir kennen alle die Hollywoodfilme, wir kennen alle die populären, amerikanischen Romane – Dan Brown, Robert Langdon. Wir lesen nicht so viele französische oder bulgarische Romane. Von daher assoziieren wir Verschwörungstheorien ganz natürlich immer mit den Vereinigten Staaten.

STAND
AUTOR/IN