STAND
AUTOR/IN
Dauer

Die Werbemacher haben hier einen Kunden vor Augen, der eine für ihn nicht wichtige Entscheidung, oftmals unter Zeitdruck, zu fällen hat. Der sich in einer Situation befindet, in der er sich zwischen vielen verschiedenen Angeboten entscheiden muss. Dazu braucht er eine schnell funktionierende, entweder akustische oder grafische Botschaft (wie bei den Schleimmonstern) oder eine, die über den Slogan funktioniert. Und die ist dann das Zünglein an der Waage und beeinflusst die Entscheidung des Kunden.

Erinnern hat Einfluss auf die Kaufentscheidung

Das Schleimmonster aus der Hustensaft-Werbung ist für denjenigen lächerlich, der sich frontal vor den Bildschirm setzt und sagt: „Ich schau mir das jetzt mal ganz genau an und reflektiere das“. Aber für denjenigen, der mit einer vollen Einkaufsliste und vielen Gedanken am Ende eines langen Arbeitstages durch den Supermarkt läuft, ist es eine ganz wichtige und hilfreiche Heuristik, um eine Entscheidung zu fällen. Wenn ein Kunde also vor dem Regal steht und ihm fällt bei einem der Produkte für einen Bruchteil der Sekunde ein: Aha, das habe ich schon mal gesehen! Da gibt’s etwas, was mich daran erinnert, ein Slogan, ein Jingle oder eben so ein lächerliches Schleimmonster – dann greift er zu.