1000 Antworten

Warum gibt es in Moscheen keine Bilder?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen ( | MP3)

Das hat den gleichen Hintergrund wie beim Singen: Es soll nichts außer Gott angepriesen, angebetet und verehrt werden. Wenn man nun Bilder hätte mit den Gesichtern von Menschen, könnte man das ja schön finden. Und ganz texttreue Muslime würden das bereits als Apostasie bzw. nicht mehr strikten Monotheismus werten.

Deshalb lebt man zum Beispiel in Saudi-Arabien einen sehr strengen Islam, der sehr textgetreu ausgelegt und gelebt wird. Darum gibt es dort auch keine Bilder, sondern nur Kalligraphien. Islamische Miniaturen, auf denen Mohammed von Muslimen mit Gesicht gemalt worden ist, stammen aus einer Zeit, als das offensichtlich kein Problem war. Heute, und das meine ich mit Rückschritt, reiben sich Muslime sehr wohl an diesen Miniaturen.