Bitte warten...

Wetterlexikon Was ist eine Radiosonde?

Es handelt sich hierbei um ein wichtiges Messgerät zur Ermittlung meteorologischer Zustandsgrößen in der freien Atmosphäre. Eine Radiosonde enthält als Messgeräte eine Kombination von Luftdruck-, Temperatur- und Feuchtemessfühler. Ein Kurzwellensender übermittelt die Messergebnisse zu einer Bodenstation. Die an einem frei fliegenden Ballon befestigten Sonden erreichen Gipfelhöhen zwischen 30 und 50 km. Nachdem der Ballon geplatzt ist, fällt die Radiosonde an einem Fallschirm zu Boden. Der Aufstieg dauert im allgemeinen etwa 1,5 Stunden.